2 Vize-Staatsmeister aus Baden


bar26gs-schützkinder-x.jpg

Bei der Öster­re­ichis­chen Staatsmeis­ter­schaft im Har­monika- und Akko­rdeon­spie­len erre­ichten zwei Kinder aus Baden den 2. Platz: Leopold Schütz, 14, und seine Schwester Anna Katharina, 8 Jahre jung und die Kle­in­ste!

Stolz zeigen die bei­den Geschwis­ter ihre Urkun­den und Pokale. Und natür­lich ihre Instru­mente.

Der 14-jährige Leopold Schütz (steirische Knöpferl­har­monika) kann etwa 80 Volksmusik-Stücke auswendig spie­len und ein gut dreistündi­ges Show­pro­gramm bestre­iten. Das hat er auch schon getan: Seine Kunst hat er etwa beim Gaudi-Stadl vom Rum­pler Hias in Hirten­berg gezeigt, oder auch beim Gauk­ler­fest in Baden. Im August ist er hier wieder zu erleben, oder auch auf dem Feuer­wehrfest in Weik­ers­dorf. Von Leopold Schütz gibt es sogar schon zwei CDs. Außerdem ist der Schüler der Musikhauptschule Gumpold­skirchen als Trompe­ten­spieler auch Mit­glied in den Blas­musikkapel­len von Baden und Gumpold­skirchen.

Sein Schwest­er­herz Anna Katharina, Schü­lerin der Volkss­chule in der Pfar­rgasse, steht ihm in nichts nach. Die Staatsmeis­ter­schaft (vorigen Son­ntag in Graz) war ihr erster Auftritt bei einem Wet­tbe­werb — und dann gle­ich der 2. Platz! Anna Katharina spielt Akko­rdeon.

Die Musik haben die Geschwis­ter Schütz offen­bar im Blut. Schon der Opa und der Papa zeigten sich mit Akko­rdeon und Har­monika sehr fin­ger­fer­tig. Ohne Fleiß kein Preis: Üben tun die Geschwis­ter Schütz täglich, und das mit viel Freude!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *