Wr. Neustadt: Kultur-GesmbH gegründet

Am Fre­itag, dem 15. Dezem­ber 2006, wurde die „Kul­tur Mar­ket­ing Event – Wiener Neustadt GmbH“ – kurz: KME – gegrün­det. Es han­delt sich dabei um die dritte Gesellschaft der Stadt (neben WBB und WNSKS), die unter dem Dach der „Wiener Neustadt Hold­ing“ eingegliedert ist. Die KME wird mit 1. Jän­ner 2007 ihren Betrieb aufnehmen, als pro­vi­sorisch­er Geschäfts­führer wurde Prof. Franz Pinc­zolits, der Leit­er des städtis­chen Kul­tur­amtes, bes­timmt.

Zum Hin­ter­grund

Die Stadt Wiener Neustadt ist seit eini­gen Jahren bestrebt, Geschäfts­felder, die inner­halb ein­er pri­vatwirtschaftlichen Organ­i­sa­tion pro­fes­sioneller und wirtschaftlich­er zu bear­beit­en sind, in 100%-ige Tochterge­sellschaften auszugliedern. Dieses Mod­ell wurde sowohl bei der „Wiener Neustädter Beteili­gungs- und Betrieb­s­führungs-GmbH“ (WBB) als auch bei der „Wiener Neustädter Stadtwerke und Kom­mu­nal-Ser­vice GmbH“ (WNSKS) bere­its ange­wandt. Weit­ers wurde im Jahr 2006 eine Opti­mierung dieser Tochterge­sellschaften durchge­führt, in dem die „Wiener Neustadt Hold­ing“ gegrün­det und die bei­den GmbH in diese eingegliedert wur­den.

Mit der Grün­dung der „Kul­tur Mar­ket­ing Event – Wiener Neustadt GmbH“ wird diese Hold­ing nun um eine dritte Gesellschaft erweit­ert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.