Politik raus, Experten rein?

Bürg­er­meis­ter Bern­hard Müller setzt einen weitre­ichen­den Schritt in Rich­tung Ent­poli­tisierung der städtis­chen Auf­sicht­sräte. Im Bere­ich der Wiener Neustadt Hold­ing und ihrer drei Tochterge­sellschaften soll es, die entsprechen­den Gremi­albeschlüsse voraus­ge­setzt, zu eini­gen per­son­el­len Umgrup­pierun­gen kom­men. Das Wichtig­ste dabei: Hat­ten bisher auss­chließlich Mit­glieder des Stadt­se­n­ates Sitz und Stimme in den jew­eili­gen Auf­sicht­sräten, so wer­den nun namhafte Experten nominiert. Hier ein Überblick über die geplante Zusam­menset­zung der Auf­sicht­sräte:

 

Wiener Neustadt Hold­ing:

·         Stad­trat Horst Karas (SPÖ, Vor­sitz)

·         GR Peter Eck­hart (SPÖ)

·         GR Mag. Wolf­gang Fer­stl (ÖVP)

·         GR Mag. Fritz Katzettl (ÖVP)

·         RL Georg Kugler (MA 8 – Finanzver­wal­tung)

 

Kul­tur Mar­ket­ing Event GmbH (KME):

·         Stadträtin Mag. Isabella Siedl (SPÖ, Vor­sitz)

·         StR Dieter Kraupa (SPÖ)

·         GR Franz Pirib­auer (ÖVP)

·         RL Nor­bert Kop­pen­steiner (MA 9 – Kul­tur­amt)

·         Karl Lin­auer (Obmann des Unternehmervere­ins)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wiener Neustädter Stadtwerke und Kom­mu­nal Ser­vice GmbH (WNSKS):

·         Stad­trat Wolf­gang May­er­hofer (SPÖ, Vor­sitz)

·         GR Mag. Anton Faber (SPÖ)

·         Stad­trat Man­fred Fenz (ÖVP)

·         Mag. Heinz Gross­mann (Unternehmens­ber­ater)

·         Mag. Dr. Gün­ter Matuschka (Vor­stands­di­rek­tor  Hypo)

 

Wiener Neustädter Beteili­gungs-, Betrieb­s­führungs- und Stad­ten­twick­lungs Ges.m.b.H. (WBB):

·         1. Vize­bürg­er­meis­ter Wolf­gang Tro­fer (Vor­sitz, SPÖ)

·         GR Andreas Kre­nauer (SPÖ)

·         2. Vize­bürg­er­meis­ter Dr. Chris­tian Stocker (ÖVP)

·         Dr. Friedrich Klocker (Geschäfts­führer Arthur Krupp GesmbH)

·         Bmstr. Ing. Karl Heinz Star­itzbich­ler (Geschäfts­führer einer Wohn­baugenossen­schaft i.R.)

 

Bürg­er­meis­ter Bern­hard Müller: „Ich finde diese Maß­nah­men im Sinne einer Pro­fes­sion­al­isierung und Ent­poli­tisierung der Kon­troll­gremien drin­gend notwendig und denke, dass die Stadt vom Know How der nominierten Experten stark prof­i­tieren wird. Ich danke diesen für die Bere­itschaft, sich in Wiener Neustadt zu engagieren und freue mich auf die Zusam­me­nar­beit.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *