Leobersdorf: Luvata sperrt zu

p2280253luvata-1x.JPG

Die Fir­ma Luva­ta an der B18 in Leobers­dorf. Foto: Ludikovsky 

Schock für die Mitar­bei­t­erIn­nen der Fir­ma Luva­ta: Am Faschings­di­en­stag ereilte sie die Hiob­s­botschaft: Es wird zuges­per­rt.

Die Fir­ma Luva­ta stellt unter anderem Einzel­teile für Solartech­nik her und ist auch auf dem Gebi­et der Gal­vanisierung (Beschich­tung von Dräht­en) tätig. Laut dem finnis­chen Konz­ern wird Luva­ta noch vor dem Som­mer ges­per­rt, 70 Beschäftigte am Stan­dort Leobers­dorf ver­lieren ihre Jobs. Der zuständi­ge Gew­erkschafter Thomas Albrecht, Bezirkssekretär der Gew­erkschaft Met­all, Tex­til, Nahrung: „Alle waren von dieser über­raschen­den Hiob­s­botschaft wie vor den Kopf gestoßen. Gemein­sam mit der Gew­erkschaft wird zur Zeit ein Sozialplan aus­gear­beit­et.

Ein Gedanke zu „Leobersdorf: Luvata sperrt zu

  1. So wird es allen Fir­men gehen die sich an kap­i­tal­is­tis­che Konz­erne verkaufen lassen.War auch mal bei dieser Fir­ma beschäftigt damals noch Neumayer,die EU ist schuld nichts aber auch gar nichts gutes kommt von diesen Kul­tur und Völk­erver­nichtern aus Brüs­sel.
    Auf eine hof­fentlich gute Lösung für die Beschäftigten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.