Starkes Stück

Eines muss man ihm lassen: Sollte Bürg­er­meis­ter August „Gug­gi“ Breininger noch kein Regie-Ange­bot in der Tasche haben – jet­zt müsste er eines kriegen.

Sein Abgang von der Polit-Bühne – ein starkes Stück

Die Insze­nierung begann mit einem Knall­ef­fekt. Sie bietet Stoff genug für span­nen­des Rät­sel­rat­en und ein tragis­ches Moment (20-Jahr-Jubiläum knapp ver­passt!). Nach ein paar Wochen mit üppigem Abschied-Feiern wird das starke Stück wohl emo­tion­al zu Ende gehen. Zeit­gerecht vor der Som­mer­pause.

Ein Ver­gle­ich mit der The­ater­welt liegt auch für die Sprecherin der Grü­nen, Dr. Hel­ga Kris­mer, nahe: „Breininger ver­stand es stets mit Charis­ma, jede Bühne zu sein­er zu machen.“

Von ein­er teuren Insze­nierung spricht die oppo­si­tionelle Bürg­erliste „wir baden­er“. Die Neuwahl von Breiningers Nach­fol­gerin Eri­ka Aden­samer wird in ein­er Extra-Sitzung des Gemein­der­ates am 26. Juni sein. Jede Gemein­der­atssitzung kostet 36.000 Euro Sitzungs­gelder. Zu viel, zu teuer – sagen die „wir baden­er“. Sie wollen, dass Breininger früher zurück­tritt, damit die Neuwahl gle­ich in der reg­ulären Gemein­der­atssitzung am 13. Juni ohne Mehrkosten über die Bühne gehen kann.

Ander­er­seits: Starke Stücke haben nun mal ihren Preis. Und wenn eine so pop­uläre Polit-Kar­riere zu Ende geht, dann mag vielle­icht doch auch der schärf­ste Oppo­si­tionelle ein­mal bei­de Augen ganz, ganz fest zudrück­en, ein­fach applaudieren und dur­chat­men…

Denn spätestens ab Herb­st heißt es sowieso: The Show must go on!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.