Die “Süd” wird vierspurig

Zwis­chen Gun­trams­dorf und Baden wird die Südau­to­bahn auf vier Spuren ver­bre­it­ert.
Dies ist — so die Asfi­nag — notwendig, um das wach­sende Verkehrsaufkom­men zu bewälti­gen. Derzeit fahren hier etwa 90.000 Autos, im Jahr 2020 sollen es bere­its 122.000 sein.
Die Vor­bere­itun­gen zur Ein­rich­tung der Baustelle in bei­de Fahrtrich­tun­gen sind bere­its in Gang. Es wird zeitweise zur Sperre einzel­ner Spuren kom­men.
Während der Bauzeit ste­hen drei (verengte) Fahrspuren zur Ver­fü­gung. Die Arbeit­en sollen bis Dezem­ber 2007 abgeschlossen sein.
100 Arbeit­er wer­den 24 Stun­den täglich am Werk sein. Kosten­punkt für rund 10 Kilo­me­ter inklu­sive Lärm­schutz: 41 Mil­lio­nen Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.