Nachmittagsbetreuung — neu

Die Nach­mit­tags­be­treu­ung an den Volkss­chule Bad Vös­lau und Gain­farn wurde neu organ­isiert und wird ab kom­men­dem Schul­jahr ange­boten.

Die neue Nach­mit­tags­be­treu­ung beste­ht aus den drei Blöck­en „Mit­tagsauf­sicht“, „Lernzeit“ und „Nach­mit­tags­be­treu­ung“.

In der Lernzeit wer­den die Schü­lerIn­nen wie gewohnt eine Stunde pro Tag kosten­los von den Lehrkräften der Schule betreut. Dadurch ist eine indi­vidu­elle Förderung der Kinder gewährleis­tet.

Vor der Lernzeit gibt es eine Mit­tagsauf­sicht und im Anschluss an die Lernzeit eine Nach­mit­tags­be­treu­ung.

Mit­tagsauf­sicht und Nach­mit­tags­be­treu­ung wer­den von päd­a­gogisch geschul­ten Freizeit­päd­a­gogIn­nen gestal­tet. Damit kom­men wir den Forderun­gen der Eltern nach mehr Qual­ität in der außer­schulis­chen Betreu­ung ent­ge­gen. Eine soziale Staffelung, die sich nach dem Einkom­men der Eltern, beziehungsweise des Erziehungs­berechtigten richtet, soll die Nach­mit­tags­be­treu­ung auch für allein erziehende, arbei­t­ende Müt­ter erschwinglich machen.

Jedes Kind bezahlt einen fix­en Sock­el­be­trag (17 Euro im Monat) für die Inanspruch­nahme der Betreu­ung. Die Blöcke „Mit­tagsauf­sicht“ und „Nach­mit­tags­be­treu­ung“ (je 7 Euro im Monat) kön­nen tageweise gebucht wer­den. „Für die volle Betreu­ung ergibt sich daher ein Höch­st­beitrag von 87 Euro“, rech­net Stadträtin Dag­mar Rein­er vor.

Es war harte Arbeit dieses Mod­ell auszuar­beit­en. Dieses Ergeb­nis kann sich sehen lassen“, berichtet Stadträtin Rein­er.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.