Wir sind keine Engel

wir-sind-keine-engel-4x.JPG

Foto: Bet­ti­na Fren­zel

Wei­h­nacht­en in der franzö­sis­chen Karibik. Drei schwere Jungs sind von der Teufelsin­sel aus­ge­brochen und suchen Unter­schlupf im Kolo­nial­waren­laden der Fam­i­lie Duco­tel in Cayenne.

Eigentlich wollen die Aus­brech­er die Duco­tels berauben, aber angesichts des erschreck­end harm­losen und geschäft­sun­tüchti­gen Kauf­manns und sein­er Frau und Tochter ver­schieben sie diesen Plan und greifen als ungewöhn­liche Wei­h­nacht­sen­gel in das Schick­sal der Fam­i­lie ein.

Sie helfen dem Geschäft auf die Sprünge, frisieren die Büch­er und wer­den auf „ihre Weise“ mit dem her­zlosen Onkel Trochard fer­tig, der extra zu Wei­h­nacht­en aus Paris angereist ist, um die Fir­ma zu liq­ui­dieren und seine Ver­wandten vor die Tür zu set­zen.

Ein eben­so schwarzes wie komö­di­antis­ches Wei­h­nachtsmärchen der anderen Art, bekan­nt aus der Ver­fil­mung mit Humphrey Bog­a­rt und Peter Usti­nov.

Insze­nierung: Rüdi­ger Hentzschel

Bühne: Bruno Max

Es spie­len: Carl Achleit­ner, Mon­i­ca Anna Cam­mer­lan­der, Oliv­er Huether,

Sibylle Kos, Georg Kusztrich, Michael Men­zel, Nina Petz, Leopold Selinger,

Jörg Stelling und Peter Streimel­weger.


weit­ere Ter­mine: 13.–15., 18. und 20.–22. Dezem­ber 2007, jew­eils um 19:30

Tele­fonis­che Karten­re­servierung: 02236 / 42 999

Karten­preise: € 25,00 — € 12,00 (ermäßigt € 20,00 — € 9,00)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.