Leoville: Chefs verlieren die Geduld

leobersdorf-d-50x.jpg

So belebt wir auf diesem Bild ist Leoville in Leobers­dorf eher sel­ten. Foto: Leoville 

Ein wichtiger Pächter im Out­let Cen­ter Leoville, „Clothes Out­let“ (vor­mals Bal­dinini), ist in Konkurs. Ende Jän­ner kündigte die Päch­terin an, die Geschäfte zu schließen. Auf Grund einiger Quere­len kündigte die Betrieb­s­ge­sellschaft den Pachtver­trag für die fünf Geschäfte. Damit ist das Out­let Cen­ter Leoville derzeit unter 50 % aus­ge­lastet. Und die Chefs ver­lieren langsam die Geduld.

Geschäfts­führer Wolf­gang Hackl, seit neuestem zuständig für den oper­a­tiven Bere­ich, gesteht: „Der Plan für das Früh­jahr 2008 wäre eine 75%ige Aus­las­tung gewe­sen. Mit der Kündi­gung von Clothes Out­let und damit dem Frei­w­er­den von fünf Geschäften sind wir unter die 50 %-Marke gefal­len. Aber wir hal­ten weiter an dem Konzept fest.“

Inner­halb weniger Wochen sol­len neue Pächter gefun­den wer­den. Denn: „Einzugs­ge­biet und Lage sind einzi­gar­tig, die Architek­tur ein­ma­lig.“ Das Out­let Cen­ter Leoville umfasst

14.105 Quadrat­meter Geschäfts­fläche.

Zurzeit kom­men eher Kun­den aus der unmit­tel­baren Umge­bung ins Out­let Cen­ter. Hackl: „Das wurde bewusst forciert, wegen des eher eingeschränk­ten Ange­botes. Wir wer­den aber – da bin ich opti­mistisch – wieder auf­s­tocken und ver­stärkt um Kund­schaft aus dem Raum Wien wer­ben!“ Zurzeit läuft eine entsprechende Radiower­bung, und im Hin­ter­grund gebe es erfol­gver­sprechende Gespräche mit Part­nern.

Die Besitzge­sellschaft des Out­let Cen­ters (nicht aber die Leoville Betriebs GmbH & Co KG!) ist im März 2007 in Konkurs gegan­gen. Der Mas­sev­er­wal­ter verkaufte die verpfän­dete Liegen­schaft an die COL­Real Grund­stück­sen­twick­lung GmbH.

COL­Real als Nach­fol­ger der Besitzge­sellschaft und die Leoville Betriebs GmbH & Co KG wur­den inzwis­chen man­age­ment­mäßig zusam­menge­führt.

COL­Real-Chef Wolf­gang Hackl ist seit kurzem auch Leoville-Geschäfts­führer für den oper­a­tiven Bere­ich. Im Back­of­fice-Bere­ich wirkt nun Mag. Rudolf Mar­wan-Schlosser. Der englis­che Out­let-Spezial­ist Neil Chap­man stellt sein Know-how weiter zur Ver­fü­gung. Plan­mäßig aus­ge­laufen ist hinge­gen der Ver­trag mit dem ehe­ma­li­gen Geschäfts­führer Dr. Mar­tin Lam­precht.

Das Out­let Cen­ter Leoville wurde am 19. Mai 2005 als „Pre­mium Out­let Cen­ter“ eröffnet, mit dem Ziel, absolute Top-Marken nach Leobers­dorf zu brin­gen. In der Konkur­renz zu Parn­dorf (Radius-Klausel) gab es sei­ther mehrere unter­schiedliche Gericht­surteile. Umstrit­ten ist dabei die Frage, wie weit ent­fernt voneinan­der Marken-Geschäfte ihre Shops eröff­nen dür­fen.

Wir haben einen inter­na­tionalen freien Wet­tbe­werb“, betont dazu Wolf­gang Hackl.

Er will das ein­stige „Pre­mium Out­let Cen­ter“ nun ver­stärkt als „Fash­ion Out­let Cen­ter“ etablieren. Der Grund laut Hackl: „Die Kun­den für die absoluten Top-Marken zieht es eher in Luxu­s­la­gen wie die Wiener Innen­stadt.“

Ein Gedanke zu „Leoville: Chefs verlieren die Geduld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *