Better Wetter im TAG

Foto: Tag

Win­ter­sport-Hote­lier Toni Grantler ist irri­tiert. Nach ein­er erfol­gre­ichen Sai­son reißen die Touris­ten­ströme nicht ab und bescheren dem Jun­gun­ternehmer ein Umsatz­plus im bish­er nie dagewe­se­nen Som­mergeschäft. Und es ist so schön und warm. Bis tief in den Herb­st hinein.

Und der Toni hat Angst. Er liebt und lebt für seinen Win­ter­touris­mus, das Ski­fahren. Doch er spürt sie, die Kli­maer­wär­mung und er spürt, dass sie bald kommt, die Katas­tro­phe. Die Kli­makatas­tro­phe! Pal­men auf den Almen – so sieht der Alp­traum vom Grantler Toni aus.

Aber zum Glück hat er ja seinen Vater Sepp, der weiß, wie’s geht. Und Marie Pürie, die hat die Hard-Facts. Und seine Ossi-Kell­ner­in Hei­di, die ihm das Leben ver­süßt. Doch wie das Volksstück so spielt, schmelzen nicht nur die Herzen, son­dern auch die Gletsch­er. Das passt so gar nicht in die heile Hei­di­welt.

Aber wo ist denn da die Katas­tro­phe, wenn es nur noch gutes Wet­ter gibt und man sich auf der Alm bei 30 Grad im Schat­ten mit coolen Drinks ver­sorgt? Und über­haupt: Ressourcenknap­pheit, Kli­maer­wär­mung, Eis­bären­tod! Was geht mich das an? Ich kann mich doch nicht um alles küm­mern. Schließlich trenne ich schon meinen Müll! Genug jet­zt. Und außer­dem ist das Wet­ter doch so schön.

Mit: Hille Besel­er, Horst Heiß, Julian Loidl und Seraphine Rastl

Zither­spiel: Veroni­ka Dax­eck­er

Insze­nierung: Dana Csapo und Isabelle Uhl

Musik und Tonein­rich­tung: Max Hoff­mann

Ausstat­tung: Alexan­dra Burgstaller

Regieas­sis­tenz: Svet­lana Schwin

Licht: Hans Egger

T ech­nis­che Leitung: Edgar Fonta­nari

Pre­miere im TAG (The­ater an der Gumpen­dor­fer­straße 67): Di, 4. Novem­ber / 20.00 Uhr

Vorstel­lun­gen: 7., 8., 10. und 18. – 22. Novem­ber / jew­eils 20.00 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.