Männersache “Moschee”?

FP-Stadt­parteiob­mann Peter Ger­st­ner, Johann Her­zog, Wiener FP-Poli­tik­er und Daniel Jäger­bauer, FP-Bezirk­sob­mann in Baden

So manche Wei­h­nachts­feier mag eine Konkur­renz gewe­sen sein. Und so manche Ehe­frau ist offen­bar lieber zuhause geblieben. Faz­it: Der Moschee-Bürg­er­stammtisch der FPÖ am Mon­tag, dem 15. Dezem­ber, in Bad Vös­lau war nicht ger­ade über­ran­nt. Und er war (fast) auss­chließlich eine Män­ner-Angele­gen­heit.

Auch der angekündigte „Star“ des Abends war kurzfristig ver­hin­dert: FP-Gen­er­alsekretär Har­ald Vil­im­sky – er war zulet­zt in den Schlagzeilen mit sein­er Idee, die Reli­gion­szuge­hörigkeit im Reisep­a­ss ein­tra­gen zu lassen. Für Vil­im­sky sprang Johann Her­zog, Mit­glied der Wiener Lan­desregierung, als Haup­tre­f­er­ent ein. Er berichtete von seinen Erleb­nis­sen als Delegiert­er bei einem Islamisierungskongress in Köln. Dort wird, eben­so wie in Bad Vös­lau, ger­ade eine Moschee gebaut. „Mit 60 Meter hohen Minaret­ten und als klare Gege­nansage zum Köl­ner Dom!“ – so Her­zog, der zahlre­iche deutsche und amerikanis­che Zeitungsar­tikel zu seinem The­ma zitierte.

Ein­hel­liger Tenor des Abends: Dem Islam gehe es nicht um Reli­gion, son­dern um die räum­liche Eroberung von Europa. Die Mus­lime lebten nicht bloß in „Par­al­lel­wel­ten“, son­dern längst in expliziten Gegen­wel­ten. „Beim let­zten Stadt­fest in Bad Vös­lau habe ich sage und schreibe fünf Dön­er-Stände gezählt,“ berichtete FPÖ-Bezirk­sob­mann Daniel Jäger­bauer. Und er ver­wies auch auf die wach­sende Anzahl türkisch­er Lokale und Geschäfte, die sich „nicht an die Son­ntags-Schließung“ hal­ten. „Ich bin froh, dass ich heute noch Grüß Gott zu euch sagen darf und nicht Allah ist groß!“ wandte sich Jäger­bauer an das Pub­likum.

Trotz der zün­den­den Worte und der Anwe­sen­heit viel­er stark­er Män­ner war das „heiße Eisen Vös­lauer Moschee“ an diesem Abend eher „lauwarm“. In den State­ments ging es mehr um Kri­tik an den Frauen­recht­en im Islam, an der heimis­chen Inte­gra­tion, es ging um den EU-Beitritt der Türkei und um die zukün­ftige Ver­hin­derung von Moschee-Baut­en. Der FPÖ-Vorschlag dazu: Geset­zliche Bürg­er­beteili­gung bei der Pla­nung aller pub­likum­sin­ten­siv­en Ver­anstal­tungsstät­ten.

Gefilmt wurde der Stammtisch übri­gens auch: Franz Leopold Schmelz­er vom ORF arbeit­et an ein­er Reportage über den Islam in Öster­re­ich. Das garantierte jedem State­ment eine gehörige Por­tion Applaus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.