Shakespeare heute…

Richard2_quadratisch_print_klein

© Sebas­t­ian Philipp

Das The­ater an der Gumpen­dor­fer­straße TAG bietet ab 17. April Shake­spear­es Königs­dra­ma “Richard II” in ein­er sehr freien Neu­fas­sung von Ger­not Plass.

Die mark­tlib­erale Poli­tik ist im Fun­dus. Der Staat ist zurück. Mit aller Macht und aus dem Nichts geschöpftem Geld zahlt er die Banken aus ihrer Ver­legen­heit her­aus, weist sie in die von ihm geset­zten Schranken und behauptet sein Pri­mat über die Ökonomie. Und son­st? Wohlfahrt? Sicher­heit­spoli­tik? Bil­dung? Gerechtigkeit? Ja! Der Staat ist zurück. Auf allen Ebe­nen. Und mit ihm … das Königs­dra­ma!

Das TAG präsen­tiert jet­zt eine völ­lig neue Ver­sion des besten aller Königs­dra­men: „Richard II“ von W. Shake­speare.

Richard 2 oder Jet­zt schaun wir mal, wer gle­ich noch ste­ht“ von Ger­not Plass ist eine Tragikkomödie im Blankvers, ein ras­an­ter Thriller, ange­siedelt zwis­chen Shake­speare und Taran­ti­no, voller schwarzem Humor und rotem Blut auf weißen West­en. Mit viel Witz und Tem­po stürzen seine sieben Fig­uren in eine fünf­füßig getak­tete Spre­chop­er und zeigen uns ein wun­der­bar scho­nungslos­es Spiel um Machter­halt und Machtver­lust der Mächti­gen.

Ger­not Plass legt mit sein­er Über­schrei­bung von Shake­spear­es „Richard II“ keine weit­ere Über­set­zung, son­dern ein kom­plett neu gefasstes Stück vor. Dem Orig­i­nal wird dabei mit grif­figer, mod­ern­er Sprache und rasenden Dialo­gen zu Leibe gerückt und der Stem­pel unser­er massen­medi­alen Demokratie aufge­drückt.

Mit: Jens Claßen, Horst Heiß, Maya Hense­lek, Julian Loidl, Got­tfried Neuner, Georg Schu­bert und Agniesz­ka Wellenger

Text und Insze­nierung: Ger­not Plass

Ausstat­tung: Alexan­dra Burgstaller

Dra­maturgie: Mar­git Mez­golich

Musik: Dr. Plass

Pre­miere am Sa 17. April 2010, Beginn 20 Uhr

Weit­ere Vorstel­lun­gen am Mi 21., Do 22., Fr 23., Mi 28., Do 29. und Fr 30. April 2010, Beginn jew­eils 20 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.