Remmidemmi auf der Autobahn

Demon­stra­tion am Rande der Eröff­nung des Auto­bah­nan­schlusses Bad Vös­lau am 27. August 2011.

Zahlre­iche bunte Trans­par­ente „verzierten“ den Kreisverkehr beim neuen A2-Anschluss Bad Vös­lau. Zwar kamen deut­lich weniger Leute zu der Protestkundge­bung als erwartet. Den­noch wurde der Forderung nach ein­er 30 km/h-Zone in ganz Bad Vös­lau Nach­druck ver­liehen.

Der Ini­tia­tor der Kundge­bung, Wolf­gang Ziegler von der Ini­tia­tive Tat­ten­dor­fer­straße-Friesstraße, meint dazu, dass zwar viele vom ver­stärk­ten A2-Zufahrtsverkehr (Die Asfi­nag prog­nos­tiziert 20.000 Auf- und Abfahrten beim neuen Anschluss) betrof­fen seien, die Protestkul­tur in Bad Vös­lau allerd­ings nicht beson­ders aus­geprägt sei und die Leute lieber das ange­botene „Frei­bier“ trinken. Ziegler ist allerd­ings zuver­sichtlich, dass sich das ändern wird. 26 Jahre Unschlüs­sigkeit bei der Vös­lauer Verkehrspoli­tik seien genug. Zukün­ftig wollen die ver­schiede­nen Ini­ti­ta­tiv­en in Bad Vös­lau – mit­tler­weile gibt es vier – ihre Forderun­gen gemein­sam in die Stadtregierung ein­brin­gen. „Das soll helfen, mehr Nach­druck zu ver­lei­hen!“

Ziegler erk­lärt, warum er die Ini­tia­tive Tat­ten­dor­fer­straße gegrün­det hat:Schon 4000 Fahrzeuge fahren pro Tag durch die Tat­ten­dor­fer­straße. Mit der Eröff­nung des neuen Auto­bah­nan­schlusses Bad Vös­lau und der 30 km/h-Zone im Zen­trum rech­nen Verkehr­sex­perten mit ein­er Ver­dop­pelung des Verkehrs in der Tat­ten­dor­fer­straße-West und der Friesstraße. Unsere Schlussfol­gerung: Wir wollen ein 30 km/h-Lim­it in ganz Bad Vös­lau – nach dem Vor­bild von Baden und Mödling, wo es gelang, ganze Städte zu verkehrs­beruhigten Zonen umzugestal­ten. Bish­er sind wir mit dieser Forderung bei Bürg­er­meis­ter Prinz auf taube Ohren gestoßen. Er meinte, er wolle ja poli­tisch über­leben. Mal sehen, ob es ihm gelingt.“

Demon­stran­tin Eri­ka Breier: „Ich habe durchs Flug­blatt von der Demo erfahren und finde die Ini­tia­tive toll. Ich habe zwei Enkerl und wir fahren viel mit dem Rad. Ich sehe nicht, dass es in Bad Vös­lau eine vernün­ftige Verkehrspoli­tik gibt. Bei der Tat­ten­dor­fer­straße gibt es immer wieder Unfälle. Und wenn der Verkehr hier jet­zt zunimmt, wird’s wohl noch gefährlich­er.

[mygal=autobahnvoeslau]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.