Mehr als nur ein Job

Arbeit und Leben­se­in­stel­lung in Har­monie – was kann Schöneres passieren? Mag. Gertrude Jaksch-Fliegen­schnee (44, Bild), neue Geschäfts­führerin im Welt­laden Baden, ist so ein Glück­skind. Und strahlt beim Inter­view übers ganze Gesicht.

Die neue Chefin im Welt­laden ist eigentlich studierte Ernährungswis­senschaf­terin und Päd­a­gogin. Das Unter­richt­en war jedoch nicht „ihres“. Ihre Fähigkeit­en ent­deck­te sie nach dem Probe­jahr in der Schule – als Lei­t­erin eines Pflege­heimes in Wien. „Das Organ­isatorische lag mir mehr. Und vor allem die Kom­mu­nika­tion!“ sagt sie heute. Kom­mu­nika­tion war dann auch in ihrem näch­sten Job wichtig. Da war sie für den Ernährungs­bere­ich bei der Umwelt­ber­atung in Wien zuständig.

Schon damals hat­te ihr Job sehr viel mit ihrer Hal­tung zum Leben zu tun. Ihre ganze Fam­i­lie (mit Mann, Sohn (23) und Tochter (6)) ernährt sich zu 99 % biol­o­gisch und achtet auch darauf, biol­o­gisch ein­wand­freies Gewand zu tra­gen. Selb­stre­dend besitzen sie kein Auto. Seit 13 Jahren lebt die Fam­i­lie in Baden. Und so kam sie auch zum Welt­laden – als Kon­sumentin. „Ich habe mich mit Karin Först ange­fre­un­det und hier immer sehr wohl gefühlt, auch das fair gehan­delte Ware­nange­bot entspricht mein­er Lin­ie. Die Kon­tak­te haben sich ver­tieft, und schließlich wurde ab Juli die Stelle der Geschäfts­führerin hier frei, da hat­te ich ger­ade etwas anderes in Wien in Aus­sicht. Aber natür­lich arbeite ich zehn­mal lieber in meinem Wohnort als irgend­wo hin zu pen­deln.“

Reich kon­nte Gertrude Jaksch-Fliegen­schnee in ihren Jobs nie wer­den. Geld für gesunde Ernährung und biol­o­gis­che Klei­dung war aber immer aus­re­ichend vorhan­den. „Mein­er Erfahrung nach ist es nur ein Vorurteil, wenn die Leute glauben, sie kön­nen nur mit den Bil­ligst-Lebens­mit­teln über­leben.“ Wie reagieren ihre Kinder auf diesen Lebensstil? „Mein Sohn studiert jet­zt BWL, zum Teil übern­immt er den Stil, den wir vorgelebt haben. Vor allem ist er sparsam. Etwas schwieriger ist es bei mein­er Tochter. Der Mark­endruck in der Schule ist ja schon groß. Aber bis jet­zt hat sie noch keine Bar­bi­epuppe.“

Jet­zt muss Ger­tude Jaksch-Fliegen­schnee unser Gespräch been­den. Ein junger Mann betritt den Laden. Er lässt sich die Unter­schiede bei den ver­schiede­nen Reis­sorten erk­lären. Die neue Geschäfts­führerin sagt: „Fair Traide-Pro­duk­te gibt es inzwis­chen auch in vie­len Super­märk­ten, aber am güngstig­sten find­et man sie in den Weltlä­den. Ich habe das selb­st über­prüft.“

 

 

Steck­brief

Mag. Gertrude Jaksch-Fliegen­schnee

Geboren in Windis­chgarsten

lebt und arbeit­et in Baden

ver­heiratet, 1 Sohn (23), 1 Tochter (6)

3 pos­i­tive Eigen­schaften: unkom­pliziert, flex­i­bel, offen

3 neg­a­tive Eigen­schaften: manch­mal zu offen, zu wenig strate­gisch, zu ger­adlin­ig

Hob­bies: Kri­mi-Lesen, Wan­dern, Spazierenge­hen

Spruch des Lebens: Ehrlichkeit währt länger

Die neue Geschäfts­führerin mit einem selb­st­ge­back­e­nen 100% biol­o­gis­chen Kirschenkuchen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.