HAK Baden produziert Schulwein

Die HAK Baden stellt wieder ein­mal ein­drucksvoll unter Beweis, dass Ler­nen auch Spaß machen kann und nicht ver­staubt sein muss.
Die Schüler  der 2dk unter der Leitung ihres Klassen­vor­stands Prof. Gru­ber haben sich zum Ziel gesetzt, den Lehrstoff  auch jetzt schon in die Praxis umzuset­zen und damit nicht erst bis zur oder gar nach der Mat­ura zu warten.
Die Grun­didee dazu war, einen „Schul­wein“ zu kreieren.
In Zusam­me­nar­beit mit regionalen Fir­men erfolgt nun die Umset­zung! Nach regem Schriftverkehr, bei dem Ange­bot­sein­hol­ung, Aushan­deln der Lieferbe­din­gun­gen usw. auch gle­ich prak­tisch geübt wurde, erfol­gte die Bestel­lung des Weines beim Weingut Schachl Har­ald in Bad Vös­lau.
Der Etiket­te­nen­twurf der Schüler wurde vom Grafiker Ger­win Glöck­ner für eine Druck­vor­lage ver­voll­ständigt und dann bei der Fa. Marzek in Auf­trag gegeben.
Schon der Name „GuV“ ver­spricht einiges – Genuss und Ver­führung!
Nun stand einer Fer­tig­stel­lung nichts mehr im Wege. Nach einer Verkos­tung durch die Eltern und Lehrer wurde ein Pinot blanc 2010 und ein Granat-Bl. Por­tugieser 2010 vom Wein­bau Har­ald Schachl aus­ge­sucht. Der Schul­wein wurde von der 2dk am Tag der Offe­nen Tür am 18. und 19. Nov. erst­mals von den Schülern einem bre­iten Pub­likum präsen­tiert und zum Preis von € 7,80 je Flasche verkauft.
Der Erlös aus dem Verkauf kommt der Klassenkasse zugute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *