Wechsel im Gemeinderat

Stadträtin Anneliese Wit­tholm übergibt nach 10 Jahren ihr Stad­trats­man­dat. Als ihr Nach­fol­ger im Stad­trat wird Herr Gemein­der­at Mag. Thomas Schnei­der vorgeschla­gen. An der kom­menden Gemein­der­atssitzung wer­den Robert Sunk und Jörg Redl, die bei­den neuen Gemein­deräte der LISTE Flam­mer, das erste Mal teil­nehmen (siehe Bild).

 

Im Rah­men der gestri­gen Stad­tratssitzung am Don­ner­stag, 1. Dezem­ber 2011 gab Frau Stadträtin Anneliese Wit­tholm gemein­sam mit Bürg­er­meis­ter Christoph Prinz bekan­nt, dass sie ihr Amt übergeben möchte. Frau Wit­tholm muss aus gesund­heitlichen und pri­vat­en Grün­den ihre vielfälti­gen Arbeits­bere­iche ver­ringern, sie wird sich daher als Stadträtin zurückziehen. Anneliese Wit­tholm ist seit vie­len Jahren aktives Mit­glied der LISTE Flam­mer, sie ist seit 1998 Man­datarin im Gemein­der­at und seit 2001 als Stadträtin zuständig für den Per­son­al-, Ver­wal­tungs- und Wirtschaft­sauss­chuss. Für die Vös­lauer Wirtschafts­be­triebe war sie in den 10 Jahren ihrer Tätigkeit stets hochak­tive und ver­lässliche Ansprech­part­ner­in in allen Anliegen und betreute zahlre­iche ehre­namtliche Organ­i­sa­tio­nen und Vere­ine. STR. Wit­tholm: „Ger­ade weil ich immer gerne und viel gear­beit­et habe, muss ich kün­ftig ein wenig leis­er treten. Natür­lich ste­he ich inner­halb der LISTE Flam­mer sehr gerne auch weit­er­hin für ruhigere Aktiv­itäten zur Ver­fü­gung.“ Frau Anneliese Wit­tholm wird deshalb als aktives Mit­glied der LISTE Flam­mer bei wichti­gen Auf­gaben tätig bleiben, wie etwa die Organ­i­sa­tion der beliebten Senioren­nach­mit­tage und des Senioren­faschings im Kur­sa­lon, sowie Lis­ten-intern weit­ere Auf­gaben erfüllen.

 

Bürg­er­meis­ter Christoph Prinz: „Ich bedanke mich bei Anneliese Wit­tholm für die wun­der­bare Zusam­me­nar­beit, sie hat in ihrem Ressort unglaublich viel gemacht, sie hat mich in zahlre­ichen Vere­inen und Aktiv­itäten mit Herz und Engage­ment vertreten, bei all ihren Tätigkeit­en für unsere Stadt war auf sie immer zu 100% Ver­lass.“, und weit­er zu den neuen Gemein­deräten: „Die LISTE Flam­mer hat eine Rei­he tüchtiger und engagiert­er Mitar­bei­t­erin­nen und Mitar­beit­er, auf die ich immer zählen kann. Wir wer­den die Lück­en rasch mit beherzter Arbeit und neuem Engage­ment füllen.“

 

Die LISTE Flam­mer wird Gemein­der­at Mag. Thomas Schnei­der in der kom­menden Gemein­der­ats-sitzung zur Nach­folge von Frau Anneliese Wit­tholm als neuen Stad­trat für das Ressort Wirtschaft, Per­son­al und Ver­wal­tung vorgeschla­gen. Thomas Schnei­der ist 51 Jahre alt, ver­heiratet, und wohnt in Gain­farn. Er ist Lehrer für Tur­nen und Geographie/Wirtschaftskunde am Don Bosco Gym­na­si­um Unter­wal­ters­dorf, seine Frau Clau­dia betreibt den Friseur­sa­lon „haarscharf Schnei­der“ im Zen­trum von Bad Vös­lau. Viele Jahre lang war Thomas Schnei­der als Gerät­turn­er und später als Train­er bei der Sportu­nion Baden aktiv, heute arbeit­et er u. a. als aktives Mit­glied beim Vere­in Vös­lauer Wirtschaft VÖWI mit. Zu seinen Hob­bys zählen die Natur, Sport und Reisen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.