ÖBB wollen Bahn im Südburgenland verkaufen

Die Prophezeiun­gen der Maya haben sich zum Glück nicht bewahrheit­et, die Prog­nosen von „Süd­bur­gen­land Pro Bahn“ lei­der schon: Wie aus einem Inser­at der ÖBB Infra­struk­tur AG vom 21.12.2012 in der Wiener Zeitung her­vorge­ht, wollen die ÖBB die Strecke Ober­wart-Fried­berg im Süd­bur­gen­land verkaufen. Inner­halb von drei Monat­en muss ein Nach­fol­ger gefun­den sein, andern­falls dro­ht die Stil­l­le­gung.

Nagel­probe für das Land Bur­gen­land

Diese drama­tis­che Entwick­lung wird zeigen, wie ernst das Land Bur­gen­land die Entwick­lung des Süd­bur­gen­lan­des nimmt. Wir fordern die Lan­despoli­tik auf, den Verkauf nicht weit­er totzuschweigen und aktiv eine Nach­fol­gelö­sung zu suchen. Wenn die Infra­struk­tur nicht doch bei der ÖBB Infra­struk­tur AG zu hal­ten ist, muss sie auf Lan­desebene aufge­fan­gen wer­den“, so Christoph Wach­hold­er von der Bürg­erini­tia­tive. Auch der Bund darf sich nicht kom­plett aus der Ver­ant­wor­tung ziehen; bish­er wurde der Infra­struk­tur­erhalt ja von der ÖBB, d.h. aus Wien, bestrit­ten.

Gelingt es nicht, eine langfristig tragfähige Lösung zu find­en, ist die Ver­wahrlosung und spätere Auf­gabe der Strecke eine unver­mei­dliche Folge. Das bedeutet den Ver­lust dieser Leben­sad­er für die Region. Ohne Bahn gibt es keine zukun­ft­staugliche Wirtschaft­san­bindung an die Zen­tral­räume und damit dro­ht der Ver­lust von Arbeit­splätzen, Wertschöp­fung und Bevölkerung“, meint Johan­na Glaser.

Chan­cen­gle­ich­heit für den Süden!

Gemein­sam mit der Wirtschaft muss zunächst eine Regelung für den Güter­verkehr gefun­den wer­den. Eine Zukun­ft­slö­sung muss aber auch den Per­so­n­en­verkehr zurück­brin­gen und Investi­tio­nen in die Strecke, Bahn­höfe und Park&Ride Plätze wie sie im Nor­den des Lan­des Stan­dard sind. Oder ist das zu viel ver­langt für das — nach wie vor — Ziel-1-Gebi­et Süd­bur­gen­land?“, fragt Diet­rich Wertz.

Dieser Artikel wurde von der Bürg­erini­tia­tive Süd­bur­gen­land Pro Bahn zur Ver­fü­gung gestellt.

www.facebook.com/Bahnabbau

bahnabbau.wordpress.com

probahn@burgenland-energie.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.