45 : 37 für Roman Guttmann

bar24gs-guttmannnemectrindorfer.jpg

Links Roman Gutt­mann, rechts sein Her­aus­for­de­rer Peter Trin­dor­fer. In der Mit­te Vize­bür­ge­meis­ter Ernst Nemec, der die umstrit­te­ne Obmann-Wahl im Dorf­er­neue­rungs­ver­ein von Kot­ting­brunn leitete. 

Roman Gutt­mann stell­te dem Dorf­er­neue­rungs­ver­ein die Ver­trau­ens­fra­ge: Wollt Ihr mich wei­ter zum Obmann? Am Sonn­tag sieg­te er in der gehei­men Wahl gegen sei­nen Her­aus­for­de­rer Peter Trindorfer.

Roman Gutt­mann, der im März wegen vor­ge­spie­gel­tem Inge­nieur-Titel und Bau­meis­ter-Qua­li­fi­ka­ti­on als Gemein­de­rat der SPÖ zurück­ge­tre­ten war, hat­te auch sei­ne Funk­ti­on als Obmann des Dorf­er­neue­rungs­ver­ei­nes zur Ver­fü­gung gestellt. „Ich hät­te ger­ne auch in der drit­ten Rei­he wei­ter­ge­ar­bei­tet,“ sagt Gutt­mann. „Aber vie­le Mit­glie­der woll­ten, dass ich trotz­dem wie­der als Obmann kandidiere.“

Vori­ge Woche reich­te trotz­dem Heinz Stein­hardt über­ra­schend eine Alter­na­tiv-Lis­te mit Peter Trin­dor­fer vom Blu­men­ge­schäft in der Haupt­stra­ße ein. 82 der 149 wahl­be­rech­tig­ten Dorf­er­neue­rungs­mit­glie­der hat­ten sich zur Wahl im 25er-Wirts­haus ein­ge­fun­den. Und stimm­ten mit 45 zu 37 Stim­men für Roman Gutt­mann. Er bleibt also wei­ter Obmann. Heinz Stein­hardt und die bis­he­ri­ge Schrift­füh­re­rin Johan­na Huf kün­dig­ten ihren Aus­tritt aus dem Ver­ein an. Peter Trin­dor­fer will noch über­le­gen, wie er sich wei­ter ver­hält. „Ich woll­te ein Signal set­zen, dass Poli­tik in der Dorf­er­neue­rung nichts ver­lo­ren hat und dass wir einen neu­en Zusam­men­halt brau­chen,“ sag­te Trindorfer.

bad24gl-guttmann1.jpg

Emo­tio­na­le Anspra­che von Roman Gutt­mann nach sei­ner Wie­der­wahl zum Obmann des Dorferneuerungsvereins. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.