Musikschule Baden: Antrag auf mehr Frderung abgelehnt

Der Eltern- und Frder­ver­ein der Musik­schu­le will ver­bes­ser­te Zuschs­se fr den Besuch der Musik­schu­le. Die­ses Anlie­gen trug Jowi Tren­ner am Diens­tag in den Stadt­rat.

Ent­spre­chend dem Wunsch von Ver­eins­ob­mann Robert Schaf­fer und der etwa 70 sym­pa­thi­sie­ren­den Mit­glie­der des Eltern­ver­eins der Musik­schu­le bean­trag­te Tren­ner die Hin­auf­set­zung der Ein­kom­mens­gren­zen fr die Musik­schul­geld-Ermi­gung.
Der­zeit bekom­men Fami­li­en mit Net­to­ein­kom­men bis zu 1300 Euro plus 210 Euro pro Kind eine Ermi­gung der Musik­schul­t­a­ri­fe (285 Euro fr eine Wochen­stun­de pro Semes­ter). Tren­ners Vor­schlag: Anhe­bung der Ein­kom­mens­gren­zen auf 1400 Euro plus 250 Euro pro Kind. Dem schlos­sen sich nur drei Man­da­ta­re an, zwei ent­hiel­ten sich, fnf der VP waren dage­gen – damit war die Erhhung abge­lehnt. Tren­ner: Ein Armuts­zeug­nis fr die Kul­tur­stadt Baden!
Ver­eins­ob­mann Robert Schaf­fer will sich in den nchs­ten Tagen ein Bild von der Situa­ti­on machen, er steht selbst noch in Ver­hand­lun­gen mit der Stadt­re­gie­rung. Das Anlie­gen war ihm sehr wich­tig und die Aufls­ung des Ver­ei­nes steht – so Schaf­fer – zumin­dest im Raum. Er begrn­det die For­de­rung so: Die Musik­schul­t­a­ri­fe sind in den letz­ten Jah­ren um ca. 10 % gestie­gen, dazu kamen Index­stei­ge­run­gen von wei­te­ren 10 %. Das Leben ist also um rund 20 % teu­rer gewor­den. Aber die Ein­kom­mens­gren­zen fr Musik­schul­ver­gns­ti­gun­gen wur­den nicht ange­passt!
Nur wenig Ansu­chen!
Der neben Eri­ka Klin­gel­may­er mit der Lei­tung der Musik­schu­le betrau­te Otto Wol­ker­stor­fer sagt dazu zur RUNDSCHAU: Die Tari­fe wur­den erhht, das stimmt. Aber auch die Aus­ga­ben der Stadt fr die Musik­schu­le sind gestie­gen. Laut Musik­schul­ge­setz sol­len Stadt, Land und Eltern zu je einem Drit­tel die Kos­ten der Musik­schu­le tra­gen. Der Anteil der Stadt lag im Jahr 2003 aber schon bei 42 %, jener der Eltern nur bei 29%. Wir woll­ten das wie­der in Rich­tung Drit­tel-Lsung kor­ri­gie­ren. Aber noch immer trgt die Stadt mit 37% aller Kos­ten den Lwen­an­teil. Dar­ber hin­aus glaubt Wol­ker­stor­fer nicht, dass die Hin­auf­set­zung der Ein­kom­mens­gren­zen tat­schlich fr den Eltern­ver­ein so wesent­lich sein kann. Wir haben nicht sehr vie­le Ansu­chen um Ermi­gung. Die Ent­schei­dung ber Tari­fe und Ermi­gun­gen sei aber letzt­lich von der Poli­tik und nicht von der Musik­schul-Lei­tung zu tref­fen. Der­zeit kos­tet die Musik­schu­le der Stadt ca. 700.000 Euro im Jahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.