Das Zentrum wird neu!

In der Gemein­de Leobers­dorf soll sich nach den Wnschen von Bgm Anton Bosch und des Gemein­de­ra­tes in den nchs­ten zwei Jah­ren eini­ges tun.

Noch heu­er soll mit dem Umbau und der Neu­ge­stal­tung des Rat­haus­plat­zes begon­nen wer­den. Dazu wur­de, laut Bgm Bosch, eine Sum­me von 3,7 Mio Euro bud­ge­tiert. Die geplan­te Tief­ga­ra­ge wird nicht unter dem Rat­haus­platz gebaut, dafr wird neu­er Park­raum (eine zwei­ge­schoi­ge Gara­ge) bei den Neu­bau­ten auf der Haupt­strae 9 – 13 (zwi­schen Fa. Seitz und Fa. Kurz) ent­ste­hen.

Neben einem Wirts­haus mit eige­ner Braue­rei sol­len auch Woh­nun­gen und Geschfts­lo­ka­le ent­ste­hen. Im Bereich der Unte­ren Setz sind auch Rei­hen­hu­ser geplant. Neben der Vino­thek bel vino, im Star­ke-Haus wer­den groe Umbau­ten ntig. Nach der Sanie­rung des Gebu­des durch die Fir­ma AURA wer­den neue Woh­nun­gen, Loka­le und eine Sky Bar in Rich­tung der Tri­es­ting des Orts­bild vern­dern.
Wir wol­len Leobers­dorf fr alle attrak­ti­ver machen. Die Haupt­strae soll ein moder­nes, adqua­tes Zen­trum sein, so kann man die innerrt­li­che Sze­ne bele­ben. Denn ich wei – Zen­tren ster­ben nicht, sie altern. Dem wir­ken wir ent­ge­gen, indem wir ver­su­chen gemein­sam mit den Besit­zern der Objek­te zu sanie­ren, oder die Gemein­de kauft die ent­spre­chen­den Bau­ten auf, revi­ta­li­siert sie, oder fhrt sie ande­ren Ver­wen­dun­gen zu., erklr­te Bgm Anton Bosch.

Zu den Plnen gehrt auch die Errich­tung der schon lan­ge gewnsch­ten Ver­an­stal­tungs­hal­le im Anschluss an das Betreu­te Woh­nen-Gebu­de, um einen reprsen­ta­ti­ven Ort fr diver­se Fes­te, Gro- und Klein­ver­an­stal­tun­gen im Ort zu haben. Aller­dings steht ein Ter­min fr den Bau­be­ginn der Hal­le noch nicht fest. Die Gemein­de soll das wirt­schaft­li­che Risi­ko nicht tra­gen. Zwar soll auf Gemein­de­grund gebaut wer­den, Inves­to­ren und Betrei­ber wer­den aller­dings noch gesucht.

Sicher ist auf jeden Fall, dass sich das Bild des Orts­ker­nes von Leobers­dorf in den nchs­ten zwei Jah­ren ndern wird. Neu­er Wohn­raum, aber auch Geschfte und Loka­le wer­den geschaf­fen. Es bleibt zu hof­fen, dass alle die­se Neue­run­gen auch gut ange­nom­men wer­den.

Ein Gedanke zu „Das Zentrum wird neu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.