Grne kritisieren Boschs Zentrums-Plne

bar07gs-grune-2spx.jpg

links Mar­kus Gru­ber, rechts Erd­al Kalay­ci

Rea­litt statt Traum­fa­brik! Das for­dern die Leobers­dor­fer Grnen jetzt von Brger­meis­ter Anton Bosch. Die­ser hat­te zuletzt ffent­lich sei­ne Plne fr das neue Orts­zen­trum vor­ge­stellt – inklu­si­ve Rat­haus­platz­ge­stal­tung, Tief­ga­ra­ge unter der Haupt­strae, Sky-Bar im Star­ke-Haus und Ver­an­stal­tungs­hal­le beim Betreu­ten Woh­nen.

Gera­de die Ver­an­stal­tungs­hal­le ist den Grnen ein Dorn im Auge. Sie glau­ben nicht, dass die durch­wegs lte­ren Bewoh­ne­rIn­nen des Betreu­ten Wohn­heims ihre Freu­de mit einer benach­bar­ten Ver­an­stal­tungs­hal­le htten. Noch dazu, wo die­se von einem pri­va­ten Betrei­ber gef­hrt wer­den soll.
Der wird nach maxi­ma­ler Aus­las­tung trach­ten, um die Kos­ten zu decken bzw. Gewinn zu machen. Dar­an ist zwar nichts aus­zu­set­zen, jedoch wer­den die momen­ta­nen Ver­an­stal­tun­gen in Leobers­dorf dafr nicht aus­rei­chen, sagt Erd­al Kalay­ci. Die Ver­an­stal­tungs­hal­le knn­te ein regel­rech­ter Ver­kehrs­ma­gnet wer­den, befrch­tet er, und die schma­le Frber­gas­se wre schnell ber­las­tet.
Noch dazu, wo in der Gegend auch die neue Hack­schnit­zel­an­la­ge steht. Die Grnen kndi­gen an, dem Bau einer Ver­an­stal­tungs­hal­le in der jetzt prsen­tier­ten Form kei­ne Zustim­mung ertei­len zu wol­len.
Ins­ge­samt – auch mit der prsen­tier­ten Form der Park­raum-Schaf­fung – ent­wick­le sich die Umge­stal­tung es Leobers­dor­fer Zen­trums zur One Man Show des Brger­meis­ters, mei­nen Kalay­ci und sein Frak­ti­ons­kol­le­ge Gru­ber.
Der Orts­ent­wick­lungs­aus­schuss habe sei­ne Arbeit noch nicht abge­schlos­sen. Und wei­ter mei­nen die Grnen: Wir hof­fen, dass alle Gemein­der­tin­nen mun­ter wer­den und einer Ver­an­stal­tungs­hal­le im Zen­trum nicht zustim­men wer­den. Vor allem fr die Lebens­qua­litt unse­rer lte­ren Mit­brge­rIn­nen.

frhe­rer Arti­kel:
Boschs Zen­trums-Plne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.