Debatte um Unterrichtsbeginn

Soll die Volks­schu­le Bad Vslau statt um 7.25 Uhr erst um 8 Uhr mit dem Unter­richt begin­nen? Die­se Fra­ge bewegt zur Zeit die Eltern an der Schu­le. Am kom­men­den Mon­tag, dem 26. Febru­ar, wird an der Schu­le dar­ber dis­ku­tiert

Seit Jahr­zehn­ten beginnt an der Volks­schu­le Bad Vslau der Unter­richt tglich um 7.25 Uhr. Im nie­ders­terrei­chi­schen Schul­zeit­ge­setz steht aber: Der Unter­richt darf nicht vor 8 Uhr begin­nen. Aus zwin­gen­den Grn­den, ins­be­son­de­re aus Grn­den des Schler­trans­por­tes, unter Bedacht­nah­me auf die psy­chi­sche und phy­si­sche Belast­bar­keit der Schler kann vom Schul­fo­rum ein ande­rer Unter­richts­be­ginn als 8 Uhr fest­ge­legt (und danach vom Bezirks­schul­rat ver­ord­net) wer­den.

Die frhes­te Schu­le
Mit einem Beginn um 7.25 Uhr ist Bad Vslau jene Volks­schu­le im Bezirk, die am frhes­ten beginnt.
Die zustndi­ge Bezirks­schul­in­spek­to­rin Chris­ti­ne Pollak begrn­det dies mit der Koope­ra­ti­on mit der benach­bar­ten Sport­haupt­schu­le, die eben­falls um 7.25 Uhr begin­nen muss, um alle ihre Stun­den unter­zu­brin­gen. Diver­se Ein­rich­tun­gen, etwa der Turn­saal, wer­den von Volks­schu­le und Haupt­schu­le gemein­sam gent­zt.

rzte fr spte­ren Beginn
Zwi­schen­zeit­lich sind aber von psy­cho­lo­gisch-medi­zi­ni­scher Sei­te zahl­rei­che Stu­di­en auf­ge­taucht, die sich fr einen spte­ren Unter­richts­be­ginn stark machen: So best­ti­gen Schlaf­for­scher, rzte und Psy­cho­lo­gen einen ein­deu­ti­gen Zusam­men­hang zwi­schen der Tages­hel­lig­keit und der geis­ti­gen Auf­nah­mef­hig­keit der Men­schen, ins­be­son­de­re der Kin­der (www.schlaf.de).

Schul­weg im Dun­keln?
Und eine Vslau­er Mut­ter bringt noch einen ande­ren Aspekt ein: Da will man, dass die Kin­der mglichst viel zu Fu gehen. Aber mein Kind frch­tet sich in der Frh am Schul­weg, wenn es fins­ter ist. Auch ich selbst habe Angst, dass es von Auto­fah­rern ber­se­hen wird! Um 7 Uhr, zur Schul­weg-Zeit, ist es bei uns zwei­ein­halb Mona­te lang fins­ter – von Mit­te Novem­ber bis Febru­ar. Bei Unter­richts­be­ginn um 8 Uhr gbe es weni­ger fins­te­re Wochen.

Betreu­ung in der Frh
Als Gegen­ar­gu­ment fr den spte­ren Unter­richts­be­ginn ist oft zu hren, dass die Eltern schon frh zur Arbeit pen­deln mssen. Die Gemein­de Vslau erklr­te sich aber bereit, eine Betreu­ung ab 7.10 Uhr, so wie bis­her, bis zu Unter­richts­be­ginn um 8 Uhr zu orga­ni­sie­ren. Das heit: All jene Kin­der, die wegen der Arbeit ihrer Eltern schon frher zur Schu­le mssen, bek­men eine (kos­ten­pflich­ti­ge) mor­gend­li­che Betreu­ung. Dafr aber wrde die Tages­heim-Betreu­ung am Nach­mit­tag spter begin­nen.
Im Schul­fo­rum (bestehend aus Eltern- und Leh­rer­ver­tre­tern) am 26. Febru­ar soll nun die Mei­nungs­bil­dung erfol­gen, wann knf­tig der Unter­richt an der Vslau­er Volks­schu­le begin­nen wird. Ein Beschluss des Schul­fo­rums ist – so Bezirks­schul­in­spek­to­rin Pollak – laut N Lan­des­schul­behr­de nicht ntig.

Ent­schei­dung am 26.2.
Volks­schul­di­rek­to­rin Clau­dia Sax hat fr den 26. Febru­ar alle Eltern auch zu Klas­sen­fo­ren ein­ge­la­den. Alle sol­len dort die Mglich­keit haben, ihre Mei­nung kund­zu­tun. Daher ist es wich­tig, sich vor der Stimm­ab­ga­be noch genau ber alle Pro und Con­tra-Stim­men zu infor­mie­ren. Im Schul­fo­rum will man sich dann auf den gewnsch­ten Unter­richts­be­ginn eini­gen, dem dann vom Bezirks­schul­rat vor­aus­sicht­lich ent­spro­chen wird. Rund 240 Kin­der besu­chen zur Zeit die Volks­schu­le Vslau.

An Gege­ben­heit ange­passt
Bezirks­schul­in­spek­to­rin Chris­ti­ne Pollak meint, dass der­ar­ti­ge Dis­kus­sio­nen bis­her kaum der Fall waren. Die meis­ten Schu­len in ihrem Bereich begin­nen zwi­schen 7.45 und 8 Uhr.
Die Unter­richts­zei­ten rich­ten sich grund­st­zlich – so Pollak – nach loka­len Gege­ben­hei­ten und Trans­portmglich­kei­ten. Aus die­sem Grund beginnt die Volks­schu­le Alland zum Bei­spiel erst um 8.20 Uhr mit dem Unter­richt – und ist damit im Bezirk am sptes­ten dran.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.