Lohnkürzungen bei Battenfeld

drmichaeljudisx.jpeg

Dr. Micha­el Judis, seit Okto­ber 2006 Geschäfts­füh­rer von Bat­ten­feld in Kottingbrunn 

Wirt­schaft­lich düs­te­re Zei­ten in der Fir­ma Bat­ten­feld. Den­noch will das neue Füh­rungs­team mit Geschäfts­füh­rer Dr. Micha­el Judis an der Spit­ze den Kot­ting­brun­ner Tra­di­ti­ons­be­trieb „nach vor­ne bringen“.

Den der­zeit rund 420 Beschäf­tig­ten wur­de – in Abstim­mung mit dem Betriebs­rat – eine Betriebs­ver­ein­ba­rung vor­ge­legt, die für einen Zeit­raum von 30 Mona­ten einen frei­wil­li­gen Lohn­ver­zicht von 2,5 % vor­sieht. Außer­dem sol­len künf­tig kei­ne Über­stun­den mehr bezahlt wer­den. Dafür wird aber auch bei schwa­cher Auf­trags­la­ge und weni­ger Arbeit der vol­le Lohn bezahlt. „Wir geben dafür min­des­tens 340 Beschäf­tig­ten eine Job-Garan­tie,“ erläu­tert Dr. Micha­el Judis. Und: „Vie­le Mit­ar­bei­ter haben es schlim­mer erwar­tet, mit Lohn­kür­zun­gen zwi­schen 7 und 10 Prozent.“
Auf jeden Fall soll die Fir­ma Bat­ten­feld wei­ter­ge­führt wer­den. Dazu soll in Inno­va­tio­nen und den Aus­bau des Ver­trie­bes in boo­men­den Märk­ten wie Russ­land, Chi­na und Süd­ost­asi­en inves­tiert wer­den. In Pla­nung ist der­zeit außer­dem der Bau einer neu­en 4000 Qua­drat­me­ter-Pro­duk­ti­ons­hal­le. „Die Wirt­schafts­prü­fer haben erst am Diens­tag die­ser Woche unse­re Über­le­bens­fä­hig­keit bestä­tigt,“ sagt Dr. Judis. Seit 13. Okto­ber 2006 hat die Fir­ma Bat­ten­feld mit der deut­schen „adcuram“ einen neu­en Eigentümer.

battenfeld3x.JPG

Dunk­le Wol­ken über der Fir­ma Bat­ten­feld in Kottingbrunn 

2 Gedanken zu „Lohnkürzungen bei Battenfeld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.