Mehrheit fr Unterrichtsbeginn 7.25 Uhr

Im Schul­fo­rum fiel am Mon­tag die Ent­schei­dung: Mehr­heit­lich spra­chen sich Eltern und Lehr­per­so­nen fr die Bei­be­hal­tung des Unter­richts-Beginns um 7.25 Uhr aus.

Der Ent­schei­dung im Schul­fo­rum gin­gen teil­wei­se hit­zi­ge Debat­ten in den Klas­sen­fo­ren vor­an. Es ging um die Fra­ge, ob der Unter­richt an der Volks­schu­le Bad Vslau knf­tig um 8 Uhr begin­nen soll und nicht – wie bis­her – um 7.25 Uhr. Die Pro 8 Uhr-Grup­pe hat­te vor allem medi­zi­ni­sche und psy­cho­lo­gi­sche Argu­men­te ins Tref­fen gef­hrt: Die Auf­merk­sam­keit der Kin­der sei bei einem spte­ren Unter­richts­be­ginn wesent­lich bes­ser. Auer­dem sieht das N Schul­zeit­ge­setz einen gene­rel­len Unter­richts­be­ginn um 8 Uhr vor, Aus­nah­men sei­en nur aus zwin­gen­den Grn­den mglich.
Direk­to­rin Clau­dia Sax berich­tet vom Abstim­mungs­er­geb­nis im Schul­fo­rum: Vier Klas­sen hat­ten sich fr einen 8‑Uhr-Beginn aus­ge­spro­chen, sie­ben Klas­sen fr 7.25 Uhr. (Auch bei den Leh­re­rin­nen ging die Abstim­mung 7:4 pro 7.25 Uhr aus).
Die wich­tigs­ten Grn­de fr die Bei­be­hal­tung von 7.25 Uhr: Vie­le Kin­der aus Gain­farn und Gro­au haben fr 8 Uhr kei­ne Bus-Mglich­keit nach Vslau.
Vie­le Geschwis­ter gehen zum Teil in die Haupt­schu­le, die auch um 7.25 Uhr beginnt. Vie­le brau­chen den frhe­ren Beginn beruf­lich. Und vie­le emp­fin­den es als ange­nehm, wenn der Nach­mit­tag (die letz­te Stun­de endet um 12.15 Uhr) zur frei­en Verfgung sei. Die Direk­to­rin: Bei­de Sei­ten hat­ten gute Argu­men­te. Ich ber­mitt­le nun die Zusam­men­fas­sung dem Bezirks­schul­rat, wo letzt­end­lich die Ent­schei­dung fllt.
Eine Zwei­drit­tel-Mehr­heit fr die eine oder ande­re Lsung sei in die­sem Fall recht­lich nicht vor­ge­se­hen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.