Neu: Akustische Österreich-Chronik von 1900 – 2000

www.akustische-chronik.at, ist die der­zeit umfang­reichs­te mul­ti­me­dia­le Web­aus­stel­lung zur öster­rei­chi­schen Zeit­ge­schich­te des 20. Jahr­hun­derts: Hör­ba­re Geschich­te in anspre­chen­dem Design. Über 1.500 Töne und Vide­os aus dem Archiv der Öster­rei­chi­schen Media­thek, vie­le davon erst­mals einer brei­te­ren Öffent­lich­keit zugäng­lich. Kli­cken Sie sich durch Öster­reichs Zeit- und Kul­tur­ge­schich­te: Von Franz Joseph bis Elfrie­de Jelinek.

Video­aus­schnit­te der Pres­se­kon­fe­renz am 25. April 2007 mit Dr. Gabrie­le Zuna-Krat­ky (Direk­to­rin Tech­ni­sches Muse­um Wien), HR Dr. Rai­ner Hubert (Lei­tung Öster­rei­chi­sche Media­thek), Univ. Prof. MMag. DDr. Oli­ver Rath­kolb (Uni­ver­si­tät Wien) unter:
http://www.galerien.mediathek.at/…3/Seite_78_78.htm

Außer­dem wird in der Öster­rei­chi­schen Media­thek fol­gen­des angeboten:

Wenn Sie Ihren Freun­den etwas sagen wol­len, was Bestand hat, wenn Sie
auch noch Ihren Ur-Ur-Enkeln eine akus­ti­sche Bot­schaft übermitteln
wollen:
Kom­men Sie in die Öster­rei­chi­sche Media­thek und geben Sie eine
kurr­ze Wort­spen­de (maxi­mal 2 Minu­ten). Sie wird mit­ge­schnit­ten und im digi­ta­len Sys­tem für immer aufgehoben.

Auf Wunsch wird die Bot­schaft auch auf der Web­site der Öster­rei­chi­schen Mei­dathek prä­sen­tiert, in der
akus­ti­schen Gale­rie „Ihr Wort für die Ewigkeit“.

Wann, Wo?

Jeden Diens­tag 14 – 18 Uhr im Publi­kums­be­trieb der Öster­rei­chi­schen Media­thek (1060 Wien, Gum­pen­dor­fer Stra­ße 95, 1. Stock).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.