Die „Sd“ wird vierspurig

Zwi­schen Gun­trams­dorf und Baden wird die Sdau­to­bahn auf vier Spu­ren ver­brei­tert.
Dies ist – so die Asfi­nag – not­wen­dig, um das wach­sen­de Ver­kehrs­auf­kom­men zu bewl­ti­gen. Der­zeit fah­ren hier etwa 90.000 Autos, im Jahr 2020 sol­len es bereits 122.000 sein.
Die Vor­be­rei­tun­gen zur Ein­rich­tung der Bau­stel­le in bei­de Fahrt­rich­tun­gen sind bereits in Gang. Es wird zeit­wei­se zur Sper­re ein­zel­ner Spu­ren kom­men.
Whrend der Bau­zeit ste­hen drei (ver­eng­te) Fahr­spu­ren zur Verfgung. Die Arbei­ten sol­len bis Dezem­ber 2007 abge­schlos­sen sein.
100 Arbei­ter wer­den 24 Stun­den tglich am Werk sein. Kos­ten­punkt fr rund 10 Kilo­me­ter inklu­si­ve Lrm­schutz: 41 Mil­lio­nen Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.