Nachmittagsbetreuung – neu

Die Nach­mit­tags­be­treu­ung an den Volks­schu­le Bad Vslau und Gain­farn wur­de neu orga­ni­siert und wird ab kom­men­dem Schul­jahr ange­bo­ten.

Die neue Nach­mit­tags­be­treu­ung besteht aus den drei Blcken Mit­tags­auf­sicht, Lern­zeit und Nach­mit­tags­be­treu­ung.

In der Lern­zeit wer­den die Schle­rIn­nen wie gewohnt eine Stun­de pro Tag kos­ten­los von den Lehr­krf­ten der Schu­le betreut. Dadurch ist eine indi­vi­du­el­le Frde­rung der Kin­der gewhr­leis­tet.

Vor der Lern­zeit gibt es eine Mit­tags­auf­sicht und im Anschluss an die Lern­zeit eine Nach­mit­tags­be­treu­ung.

Mit­tags­auf­sicht und Nach­mit­tags­be­treu­ung wer­den von pdago­gisch geschul­ten Frei­zeit­pdago­gIn­nen gestal­tet. Damit kom­men wir den For­de­run­gen der Eltern nach mehr Qua­litt in der auer­schu­li­schen Betreu­ung ent­ge­gen. Eine sozia­le Staf­fe­lung, die sich nach dem Ein­kom­men der Eltern, bezie­hungs­wei­se des Erzie­hungs­be­rech­tig­ten rich­tet, soll die Nach­mit­tags­be­treu­ung auch fr allein erzie­hen­de, arbei­ten­de Mtter erschwing­lich machen.

Jedes Kind bezahlt einen fixen Sockel­be­trag (17 Euro im Monat) fr die Inan­spruch­nah­me der Betreu­ung. Die Blcke Mit­tags­auf­sicht und Nach­mit­tags­be­treu­ung (je 7 Euro im Monat) knnen tage­wei­se gebucht wer­den. Fr die vol­le Betreu­ung ergibt sich daher ein Hchst­bei­trag von 87 Euro, rech­net Stadtrtin Dag­mar Rei­ner vor.

Es war har­te Arbeit die­ses Modell aus­zu­ar­bei­ten. Die­ses Ergeb­nis kann sich sehen las­sen, berich­tet Stadtrtin Rei­ner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.