Guitar Percussion

bar36gs-richardgrafgitarre-1spx.jpg

Richard Graf (Bild oben) und das Gui­tar Per­cus­sion Ensem­ble beat it spie­len am Don­ners­tag, dem 20. Sep­tem­ber, Musik aus aller Welt: ori­gi­nell, wit­zig und vir­tu­os.

Richard Graf, der Erfin­der von Gui­tar Per­cus­sion und N Kul­tur­preis­trger 2006 fr Musik, zeigt mit sei­nem Quar­tett, dass eine Gitar­re nicht nur als Sai­ten-Instru­ment spiel­bar ist, son­dern sich auch her­vor­ra­gend als Schlag­in­stru­ment eig­net. Lisa Rabl wird mit ihrer bezau­bern­den Lati­no-Stim­me die Zuh­r­er fes­seln. Das Musik­pro­gramm reicht von Spa­ni­en (Fla­men­co), Bra­si­li­en (Sam­ba), Grie­chen­land (Sir­ta­ki) ber Wien bis Ruland, Ame­ri­ka und Kuba. Unter ande­rem wird Mozarts Trki­scher Marsch zum Fla­men­co-Dis­co-Hit.

(Lisa Rabl; Gitar­re, Gui­tar Per­cus­sion, Gesang; Paul Frie­sen­bich­ler: Gitar­re, Ban­jo, Gui­tar Per­cus­sion; Andre­as Rau­scher: Gitar­re, Gitar­ren-Bass, Gui­tar Per­cus­sion, Richard Graf: Band­lea­der, Gitar­re, Man­do­li­ne, Gui­tar Per­cus­sion, stran­ge sounds)

Beginn: 19.30 Uhr

Kar­ten: 02252/86800–232

www.guitarpercussion.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.