Drei Jahre wie im Flug

Brger­meis­ter Chris­toph Prinz und Fil­me-Macher Wer­ner Pre­do­ta (r.)

164mal ist er aus sei­nem Hei­mat­ort Baden nach Bad Vslau gepen­delt, um die­sen Film zu dre­hen: Wer­ner Pre­do­ta hat im Auf­trag der Stadt­ge­mein­de Vslau die Ereig­nis­se der Jah­re 2005, 2006 und 2007 auf Zel­lo­lo­id fest­ge­hal­ten.

Am Frei­tag wur­de der Film erst­mals ffent­lich vor­ge­stellt, im voll besetz­ten Kur­zen­trums-Fest­saal. 64 Ein­zel­er­eig­nis­se aus Vslau, Gain­farn und Gro­au hat Pre­do­ta mit der Kame­ra fest­ge­hal­ten – ein Doku­ment, das in jeden hei­mi­schen Video-Schrank gehrt. Zudem ist der Film auch ein idea­les Geschenk fr alle Freun­de und Gste der Kur­stadt.

Drei Jah­re sind da zusam­men­ge­stutzt auf 77 Minu­ten, und selbst die­se 77 Minu­ten ver­ge­hen dem Betrach­ter wie im Flug. Kurz­wei­li­ger Film-Schnitt, Top-Bild­qua­litt, sach­lich infor­ma­ti­ver Kom­men­tar und die groe Viel­falt an Events aus den Berei­chen Sport, Kul­tur und Poli­tik – die­se Zuta­ten machen den Film zu einem ech­ten Augen­schmaus.

Und wenn man sich dann da und dort auch noch selbst erblickt, ist das Ver­gn­gen per­fekt

Als ech­te Zuga­be gibt es im Anhang noch Kopi­en von smt­li­chen ORF-Berich­ten, die in den letz­ten drei Jah­ren Bezug zu Bad Vslau hat­ten. Das Top-The­ma der letz­ten drei Jah­re war dabei bri­gens die Moschee-Debat­te. Die­ses The­ma hat Pre­do­ta aus sei­nem Stadt­film absicht­lich aus­ge­spart. Um das The­ma nicht zu sehr zu stra­pa­zie­ren, sagt der Film­schaf­fen­de.

Eini­ge High­lights der letz­ten drei Jah­re: Kur­zen­trums­bau und ‑erff­nung, Staats­ver­trags-Fest­akt 2005, Errich­tung der BB-Lrm­schutz­wand, See­kuh-Fund in Gain­farn, Moschee-Debat­te.

Der Film ist auf der Stadt­ge­mein­de Bad Vslau erhlt­lich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.