Wird die Kirche zum Grab Gottes?

bar42gs-salvesberger-2spx.jpg

Hans Sal­ves­ber­ger (Bild oben) ist vie­len Leobers­dor­fe­rIn­nen bekannt. Bis 1988 war er Pfar­rer in ihrem Ort. Heu­te ist Hans Sal­ves­ber­ger ver­hei­ra­tet und Vater von zwei Shnen. Er ist als Psy­cho­the­ra­peut, Super­vi­sor und Ver­le­ger (edi­ti­on wein­vier­tel) ttig. Mit kirch­li­cher Pro­ble­ma­tik befasst sich Hans Sal­ves­ber­ger bis heu­te. Das zeigt sein jngst erschie­ne­nes Bch­lein Wird die Kir­che zum Grab Got­tes?

Dar­in kri­ti­siert Sal­ves­ber­ger anhand von pers­n­li­chen Erfah­run­gen Erstar­run­gen und Hier­ar­chi­en in der Insti­tu­ti­on Kir­che und macht Vor­schlge fr mehr Leben­dig­keit: Er stellt zum Bei­spiel Pflicht­z­li­bat und Sug­lings­tau­fe in Fra­ge und pldiert dafr, Kls­ter und Stif­te nicht blo als prunk­vol­len Hin­ter­grund fr tou­ris­ti­sche Events zu ver­wen­den. Die fnf ein­fach geschrie­be­nen Kapi­tel lie­fern kri­ti­schen und mit der katho­li­schen Kir­che den­noch ver­bun­de­nen Men­schen eini­gen Dis­kus­si­ons­stoff.

Sal­ves­ber­ger hat sein 84 Sei­ten star­kes Bch­lein Abt Burk­hard Elle­g­ast und sei­nem alten Weg­gef­hr­ten P. Karl Helm­reich gewid­met.

bar40gs-buchsalvesb-2spx.jpg

Erhlt­lich ist das Buch unter 02738/8760

im Inter­net: www.edition-weinviertel.at

oder

e‑mail: edition.neue.wege@utanet.at.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.