Naturfreunde: Obmann-Wahl

generalversammlung-2007-001x.jpg

Die Natur­freun­de bei ihrer Gene­ral­ver­samm­lung auf der Vslau­erht­te

Dort, wo sie sich zuhau­se fhlen – mit­ten im Wald, auf ihrer Vslau­erht­te – hiel­ten die Natur­freun­de am Frei­tag ihre Gene­ral­ver­samm­lung ab. Alle drei Jah­re wird der Obmann neu gewhlt. Dies­mal war es wie­der so weit.

Zunchst lie Obmann Edmund Eis­ler die ver­gan­ge­nen Jah­re Revue pas­sie­ren: 1259 Per­so­nen hat­ten an 43 Wan­de­run­gen teil­ge­nom­men, davon fhr­ten 16 ins Hoch­ge­bir­ge. Auch bei den Ver­an­stal­tun­gen in Bad Vslau sind die Natur­freun­de immer mit dabei. Die Vslau­erht­te wur­de umfas­send reno­viert. Dann wur­den Ehrun­gen durch­gef­hrt: Beson­ders erwh­nens­wert ist die Ver­lei­hung der Ehren­na­del in Gold an das Ehe­paar Chris­ti­ne und Josef Pascher fr ihre lang­jh­ri­ge Ver­eins­ar­beit. Auch beson­ders lang­jh­ri­ge Mit­glie­der gilt es her­vor­zu­he­ben: Rudolf Stund­ner (krz­lich Gewin­ner eines roten Fiat Pan­da beim 60-Jahr-Jubilum der Volks­hil­fe) ist 50 Jah­re dabei, Wil­helm Pischem und Emma Wat­schin­ger bereits 60 Jah­re. Die Natu­freun­de Bad Vslau haben der­zeit 260 Mit­glie­der.

Obmann-Wahl

Zum neu­en Obmann wur­de Edmund Eis­ler wie­der­ge­whlt. Sein Stell­ver­tre­ter bleibt Arnold Schie­mer. Wei­ters im Vor­stand: Inge­borg Gan­nes­ho­fer, Chris­ti­ne Wim­mer, Johan­nes Rei­ser, Karl Wim­mer sowie diver­se Fach­re­fe­ren­tIn­nen und Kon­trol­lo­re.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.