„In Baden habe ich Wurzeln geschlagen!“

ferdinandx.jpg

Er kommt von weit her, vom ande­ren Ende Öster­reichs, aus Vor­arl­berg. Als „Zuag‘raster“ hat man es nicht immer leicht in Baden. Nun setz­te ÖVP-Gemein­de­rat Fer­di­nand Türt­scher (Bild) ein Zei­chen. „Ich habe in der Kur­stadt Wur­zeln geschla­gen – und bin des­halb Baum­pa­te geworden!“

„Einen Baum zu pflan­zen ist seit jeher ein Zei­chen und ein Sym­bol,“ sagt Fer­di­nand Türt­scher. Lan­ge war er ein Rei­sen­der: Sein Lebens­weg führ­te ihn von Vor­arl­berg über Inns­bruck und Wien nach Baden. Hier hat er nun sei­ne Wur­zeln geschla­gen. Hier hat er sein Haus gebaut, hier kamen sei­ne zwei Kin­der zur Welt, hier führt er erfolg­reich die Indus­trie­to­re-Fir­ma Efaflex. Hier hat er sich schließ­lich auch poli­tisch engagiert.

„Bäu­me waren mir immer wich­tig. Mein ers­tes poli­ti­sches Erleb­nis war der Kampf um die Hain­bur­ger Au,“ erin­nert sich Fer­di­nand Türt­scher. Ihm gefällt, dass er nun Baum­pa­te an einem his­to­ri­schen Platz in Baden gewor­den ist – im Kur­park. „Hier, im Kur­park, pas­sie­ren wahr­schein­lich die meis­ten Begeg­nun­gen zwi­schen Bade­nern und ihren Gäs­ten. Die grü­ne Lun­ge Badens auf die­se Art mit­zu­bau­en – das fin­de ich toll.“

Ande­re Baumpaten:

Der Baum unse­rer Liebe

Ich bin ein ech­tes Bad­ner Mad’l

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.