Distanzierung

Ich habe heu­te in mei­nem Post­kas­ten ein pers­n­lich an mich adres­sier­tes anony­mes Brie­ferl vor­ge­fun­den mit kri­ti­schen Anmer­kun­gen zum Stadt­bild etc. in Bad Vslau. Titel des (in Bad Vslau abge­stem­pel­ten) Pam­phlets: „Bad Vslau kann sich sehen las­sen, da ist ordent­lich was wei­ter­ge­gan­gen.“ – Es ist in alter Schrift gehal­ten, wie es schon ein­mal einen Flug­zet­tel zur Moschee-Fra­ge gab)
Unter­zeich­net ist es dies­mal mit
„powe­red by Rund­show . Gabi Sati­re“ – Initia­ti­ve 08 time for chan­ge

Ich gehe davon aus, dass der­ar­ti­ge Post in die­sen Tagen an vie­le Haus­hal­te in Bad Vslau ergeht.

Des­halb distan­zie­re ich mich in aller Deut­lich­keit von dem Pam­phlet. Ich habe abso­lut nichts damit zu tun. Es ist nicht mein Stil. Im Gegen­satz zu dem anony­men Zet­tel-Schrei­ber ste­he ich nmlich ffent­lich zu mei­ner Mei­nung und unter­zeich­ne mei­ne Kolum­nen in der Rund­schau als auch auf die­ser Home­page mit mei­nem eige­nen Namen.
In Wahl­zei­ten und bei bestimm­ten The­men spie­len offen­bar man­che Leu­te verrckt und es fllt ihnen nichts ande­res ein, als fr ihre Hetz­schrif­ten fei­ge ande­re Namen zu miss­brau­chen.

Ein Gedanke zu „Distanzierung

  1. da gehts ja echt zu, unglaub­lich. viel­leicht soll­test das auch in der rund­schau fr nchs­te woche mal abdru­cken? vie­le wer­den dei­ne sei­te evtl. lei­der nicht ken­nen… ist eine brief­mar­ke drauf oder isses direkt in der post abge­ge­ben wor­den?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.