„Lucy“ zum 1. Mal rollig: Sie verstieg sich auf einen Baum

09x.jpg

Auf­re­gung in Wam­pers­dorf: Ktz­chen Lucy (Bild) ver­irr­te sich auf einen 10 Meter hohen Baum!

Es war Frei­tag, der 21. Mrz. Mari­an­ne Schrei­ner hat­te Gar­ten­ar­bei­ten zu erle­di­gen. An der Lei­ne fhr­te sie Ktz­chen Lucy, das eigent­lich ihrer Toch­ter gehrt, die auf Schi­ur­laub weil­te. Mari­an­ne Schrei­ner befes­tig­te die Kat­zen­lei­ne an einem Spiel­gert im Gar­ten. Doch die Lei­ne war lang, ver­lo­ckend lang. Ktz­chen Lucy, sie war noch nie im Frei­en und ist der­zeit auer­dem zum ers­ten Mal in ihrem jun­gen Kat­zen­le­ben rol­lig, erreich­te einen Baum, kratz­te und kratz­te dar­an. Es war sooo ver­lo­ckend, ein­mal auf einen Baum zu klet­tern… Lucy wursch­tel­te sich aus ihrem Kat­zen­ge­schirr und klet­ter­te in luf­ti­ge Hhen.

Als Mari­an­ne Schrei­ner merk­te, was pas­siert war, war es zu spt! Lucy befand sich schon in ca. 10 Metern Hhe. Kei­ne Ver­lo­ckung beweg­te sie zum Umkeh­ren. Aber Lucy hat­te auch Angst, so hoch oben.

03x.jpg

Mari­an­ne Schrei­ner wuss­te sich nicht mehr zu hel­fen und alar­mier­te die Wam­pers­dor­fer Feu­er­wehr. In weni­gen Minu­ten waren die Flo­ria­nis vor Ort: mit zwei Ein­satzwgen und etwa zehn Mann hoch. Durch­aus ein Gro­ein­satz. Sie hat­ten gera­de eine bung, ver­mu­tet Mari­an­ne Schrei­ner. Kom­man­dant Ger­hard Leit­geb berich­tet: Mit einer Schie­be­lei­ter konn­ten wir die Kat­ze schnell aus ihrer miss­li­chen Lage befrei­en. Wenn wir um Hil­fe geru­fen wer­den, dann kom­men wir eben. Egal, ob es sich um einen Gro­scha­den han­delt oder ob eine Kat­ze auf einem Baum sitzt. Laut N Feu­er­wehr­ge­setz 3 Abs 1 zhlt auch die Abwehr von Gefah­ren fr Tie­re zu den ver­pflich­ten­den Auf­ga­ben einer Feu­er­wehr.

09.JPG

Mari­an­ne Schrei­ner und „Lucy“, wie­der glck­lich ver­eint.

Bil­der und Bericht: FF Wam­pers­dorf

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.