Schwerer Verkehrsunfall bei Heiligenkreuz

verkehrsunfallx.JPG
Foto: FF Baden Stadt
Am Mittwoch, den 16. April 2008, wurden gegen ca. 13:10 Uhr die Freiwilligen Feuerwehren Siegenfeld, Baden-Stadt und Heiligenkreuz alarmiert.
Laut Ermittlungen der Polizei lenkte der 36-jhrige sterreichische Staatsbrger Cemal B., gegen 13:05 Uhr einen LKW-Sattelzug, im Gemeindegebiet von 2500 Heiligenkreuz, auf der B210 von Alland kommend in Fahrtrichtung Baden. Er fuhr mit einer Geschwindigkeit von ca. 80 Km/h. Er war alleine im Fahrzeug und angegurtet. 

Zum selben Zeitpunkt lenkte die 48-jhrige Ingrid M. einen PKW, ebenfalls auf der B 210 von Baden kommend in Fahrtrichtung Alland .Aus ungeklrter Ursache kam sie auf Hhe KM 11,7 (kurz vor der Cholerakapelle) auf die Gegenfahrbahn und prallte ungebremst in den entgegenkommenden LKW-Sattelzug. Der Lenker des Sattelkraftfahrzeuges versuchte noch durch eine Notbremsung und auslenken des Fahrzeuges nach rechts einen Zusammenprall zu vermeiden. Jedoch rammte er aufgrund seines Auslenkmanvers nach rechts, das dort befindliche Haus der Straenverwaltung. Durch den heftigen Anprall an den Sattelzug wurde der PKW ca. 15 m zurckgeschleudert. Die 48-jhrige PKW-Lenkerin wurde im bis zur B-Sule komplett zerquetschten Fahrzeug eingeklemmt. Fr sie kam jede Hilfe zu spt Die Notrztin des AMTC-Rettungshubschraubers Christophorus 3, welcher von der 144-Notruf N Rettungsleitstelle alarmiert wurde, konnte nur mehr den Tod feststellen.
Die schwierige Bergung der eingeklemmten Lenkerin, konnte nur unter Einsatz von zwei hydraulischen Rettungsstzen der FF Baden-Stadt und FF Heiligenkreuz durchgefhrt werden.
Auch fr schon sehr erfahrene Feuerwehrkameraden war diese Totenbergung eine extreme psychische Belastung. Auslaufendes Motorl musste ebenfalls von der Feuerwehr mittels Bindemittel gebunden werden.
Bei der Bergung des schwer beschdigten LKW-Sattelzuges, untersttzte die FF Baden-Stadt mit der 10to Seilwinde des Rstlschfahrzeuges ein privates Abschleppunternehmen. Whrend der Bergung war die B210 zwischen Baden und Siegenfeld fr den kompletten Fahrzeugverkehr gesperrt. 

Im Einsatz standen die Freiwilligen Feuerwehren Siegenfeld (Pumpe) mit 4 Mann, die FF Baden-Stadt mit (KRFA-S, RLFA 2000-200, KRF-B und Last) 14 Feuerwehrleuten und die FF Heiligenkreuz mit (KRFA-S, TLF 2400, KDO) und 7 Feuerwehrleuten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.