Les Miserables – ab 19. Juli in Baden

Frank­reich zwi­schen 1815 und 1832. Basie­rend auf Vic­tor Hugos Roman-Welt erzhlt das Musi­cal vom Schick­sal eines ent­las­se­nen Strf­lings: Jean Val­jean fhrt ein Leben mit dunk­ler Ver­gan­gen­heit. Vor Jah­ren war er ein gesuch­ter Ver­bre­cher, jetzt ist er ein belieb­ter, selbst­lo­ser Brger eines Stdt­chens bei Paris. Als sein Erz­feind Inspek­tor Javert hin­ter Val­jeans wah­re Iden­titt kommt, schei­nen sei­ne Tage gezhlt. Val­jeans Ver­ant­wor­tungs­gef­hl fr die ver­arm­te Fan­ti­ne hin­dert ihn dar­an, sich dem fana­ti­schen Geset­zesh­ter zu stel­len. Nach Fan­ti­nes Tod zieht er ihre unehe­li­che Toch­ter Coset­te auf. Eines Tages lernt auch Coset­te die Kraft der Lie­be ken­nen und in den Wir­ren der Bar­ri­ka­denkmp­fe kommt es zu einer schick­sal­haf­ten Begeg­nung, die end­gl­tig ber Lie­be oder Tod ent­schei­det.…

Das Musi­cal stammt aus der Feder von Alain Bou­blil (nach dem gleich­na­mi­gen Roman von Vic­tor Hugo). ber­setzt hat Heinz Rudolf Kun­ze (Gesangs­tex­te: Her­bert Kretz­mer). Die Musik kommt von Claud-Michel Schnberg.

Insze­nie­rung: Robert Herzl

Musik. Lei­tung: Franz Josef Brez­nik

Cho­reo­gra­phie: Rosi­ta Stein­hau­ser

Aus­stat­tung: Man­fred Waba

Jean Valjean.….….….….….….….….Darius Mer­stein-MacLeod

Javert.….….….….….….….….….….Norbert Lam­la

Fantine.….….….….….….….….….…Patricia Nes­sy

Cosette.….….….….….….….….……Katrin Fuchs

Bischof.….….….….….….….….….…Lutz Stan­dop

Madame Thenardier.….….….….….…Franziska Stan­ner

Mon­sieur Thenardier.….….….….……Helmut Wall­ner

Epo­ni­ne.….….….….….….….….…..Johan­na Arrouas

Marius.….….….….….….….….….…Zoltan Tom­bor

Enjolras.….….….….….….….….…..Aris Sas

7 Studenten.….….….….….….….….Beppo Bin­der

Mar­kus Neu­ge­bau­er

Diet­mar Seid­ner

Sam Mad­war

Lutz Stan­dop

Ste­phan Wapen­hans

Chris­ti­an Zmek

Gav­ro­che, Strassenjunge.….….….…..Carolina Atha­na­sia­dis

Ensemble:.….….….….….….….……Walter Schwab

Franz Fdin­ger

Bet­ti­na Reif­schnei­der

Des­sis­la­va Vale­va-Phil­i­po­va

Auffhrungs­ter­mi­ne:

Juli: 20/26/27 im Stadt­thea­ter Baden

August: 7/8/14/15/23/24 im Stadt­thea­ter Baden

Schle­rIn­nen­kar­ten gegen Vor­la­ge eines Schler­aus­wei­ses um 15 Euro!

Karten unter:

Tele­fo­nisch: 02252 48547

Schrift­lich: Stadt­thea­ter Baden, Thea­ter­platz 7, 2500 Baden

Fax: 02252 48338–50

e‑mail: ticket@stadttheater-baden.at

online: www.stadttheater-baden.at

am Kiosk des Stadt­thea­ters

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.