Wenn die Seele Hilfe braucht

In NÖ lei­den mehr als 150.000 Men­schen an Depres­sio­nen, oft im Stil­len und ohne fach­ge­rech­te Unter­stüt­zung. Men­schen jeden Alters und jeder Lebens­si­tua­ti­on kön­nen davon betrof­fen sein. Depres­sio­nen kön­nen sich auf alle Lebens­be­rei­che aus­wir­ken. So kön­nen Bezie­hungs­pro­ble­me, Arbeits­platz­ver­lust und finan­zi­el­le Eng­päs­se Fol­gen einer Depres­si­on sein. Depres­si­on hat vie­le Gesich­ter, aber das Vor­lie­gen einer Depres­si­on kann heu­te gut iden­ti­fi­ziert wer­den. Im Rah­men die­ses Vor­tra­ges infor­mie­ren Sie und dis­ku­tie­ren mit Ihnen: Mag. Cor­ne­lia Meix­ner und Mag. Anna-Maria Wies­ner sowie ein(e) Betrof­fe­ne® über Bedeu­tung, Sym­pto­me und Behand­lungs­mög­lich­kei­ten von Depres­sio­nen. Ein beson­de­rer Schwer­punkt wird auf Depres­si­on und Arbeits­tä­tig­keit gelegt.

Am 23. Okto­ber um 18.30 Uhr im Haus der Kunst in Baden.

Vor­tra­gen­de sind Mag. Cor­ne­lia Meix­ner und Mag. Anna Wies­ner, zwei Kli­ni­sche und Gesund­heits­psy­cho­lo­gin­nen. Der Ein­tritt ist frei, anschlie­ßend besteht Dis­kus­si­ons­mög­lich­keit. Dau­er der Ver­an­stal­tung: ca. 2 Stunden.

Eine Initia­ti­ve des „Bünd­nis gegen Depression“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.