Filmtage in Pitten

Bei der Pit­tena­le kann man mit dem Fil­me­ma­cher Paul Hara­ther dis­ku­tie­ren.

Wie­der ein­mal ist was los in der Buck­li­gen Welt: Der inter­na­tio­nal aner­kann­te Fil­me­ma­cher Paul Hara­ther aus Pit­ten wird anls­slich die­ser Pit­tena­le – ver­an­stal­tet vom Kunst- und Kul­tur­kreis KKK Pit­ten – sel­ber zu sei­nen Fil­men spre­chen und im Anschluss auch zur Dis­kus­si­on ein­la­den.

Paul Hara­ther wohnt in Pit­ten, arbei­tet inter­na­tio­nal in allen Tei­len der Welt und ist uns durch zahl­rei­che Fil­me zum Begriff fr hoch­wer­ti­ge Regie­ar­beit gewor­den.

Fr sei­nen Film Indi­en aus dem Jahr 1993 wur­de er 1994 mit dem Max-Ophls-Preis aus­ge­zeich­net.

1996 erhielt er die Gol­de­ne Romy fr das bes­te Dreh­buch fr Autsch!!!

Die Fil­me wer­den im Cor­vi­nus-Saal im Ver­an­stal­tungs­zen­trum in Pit­ten gezeigt,

fr lan­ge Kino­nch­te an die­sem Wochen­en­de im Novem­ber ist gesorgt!

Pro­gramm­ber­sicht:

Don­ners­tag, 13. Novem­ber 2008:

18:30 Uhr Fri­sche Ware

21:00 Uhr Die Got­tes­an­be­te­rin

Frei­tag, 14. Novem­ber 2008:

18:30 Uhr Gei­er im Reis­rand

20:30 Uhr Cap­puc­ci­no Melan­ge

Sams­tag, 15. Novem­ber 2008:

18:30 Uhr Autsch!!!

20:30 Uhr Indi­en

Sonn­tag, 16. Novem­ber 2008:

17:00 Uhr Klei­ne Sem­meln

19:00 Uhr Adam und Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.