Gourmet-Mens vom Hilfswerk

Gabrie­la Jer­ga (links) ser­viert Ger­lin­de Bau­mann das 100.000. Gour­met-Men

Das Essen la car­te ist – neben dem tglich frisch gelie­fer­ten Essen auf Rdern – ein Zusatz­an­ge­bot des N Hilfs­werks.

Das Gour­met-Men wird aus einer reih­hal­ti­gen Spei­se­kar­te la car­te gewhlt – und kommt vom Hilfs­werk tief­gekhlt ein­mal wchent­lich ins Haus! Beson­ders jnge­re Senio­ren oder noch Berufst­ti­ge scht­zen die­ses Ange­bot, sagt Hilfs­werk-Vize­prsi­den­tin Karin Kai­ser. Das 100.000 Essen bekam krz­lich Ger­lin­de Bau­mann. Ich koche zwar selbst lei­den­schaft­lich gern, habe aber nicht so viel Zeit. Ein wei­te­rer Vor­teil ist, dass ich mit dem Gour­met-Men rich­tig satt wer­de und nicht in Ver­su­chung kom­me, zwi­schen­durch – wie beim Kochen blich – zu naschen oder zu kos­ten! Und es ist bio­lo­gisch und viel­fl­tig.

Das 100.000. Gour­met-Men war bri­gens ein Zwie­bel­rost­bra­ten.

Die Top Five aus der Kar­te sind: Faschier­ter Bra­ten, Gebra­te­ne Hhner­keu­le, See­lachs, gekoch­tes Schul­ter­scherzl und Enns­ta­ler Bau­ern­kndel.

Bestell-Telefon:02236/908032

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.