Die Welt der Kavaliere?

Frau­en ver­die­nen ein Drit­tel weni­ger als Mnner. Egal ob im rei­chen Baden, im Hoff­nungs­raum Wie­ner Neu­stadt oder im lndli­chen Neun­kir­chen und in der EU – ber­all das­sel­be Bild. Das erhob – ein­mal mehr – die N Arbei­ter­kam­mer (S.15). Neu ist das nicht…

Und nun die gute Nach­richt: Es gibt eine Gerech­tig­keit! Denn die Welt ist vol­ler strah­len­der Kava­lie­re, die nur an eines den­ken: uns Damen mit Schmuck, schi­cken Stadt-Flit­zern, fet­ten Kre­dit­kar­ten oder mit­terncht­li­chen Des­sous zu ver­wh­nen. Stimmt nicht, sagen Sie? Aus­ge­rech­net Sie haben zuhau­se einen gran­ti­gen Geiz­kra­gen, der Sie fragt, war­um Sie (schon wie­der!) die Bio-But­ter in der Gour­met-Abtei­lung gekauft haben und nicht das gns­ti­ge Dop­pel­pack beim Hofer? Naaajaaa…Sie haben halt noch nicht gelernt, die Waf­fen einer Frau gewinn­brin­gend ein­zu­set­zen, mei­ne ich. Da wrden Sie schau­en, wie schnell Sie das klei­ne Ein­kom­mens­de­fi­zit her­in­nen haben. Es muss ja nicht gleich Kar­rie­re oder gar ein unabhn­gi­ges Leben sein, oder?

Ein Gedanke zu „Die Welt der Kavaliere?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.