„Die Erfolge spornen uns an!“

<!– /* Style Defi­ni­ti­ons */ p.MsoNormal, li.MsoNormal, div.MsoNormal {mso-style-parent:““; margin:0cm; margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:12.0pt; font-family:„Times New Roman“; mso-fareast-font-family:„Times New Roman“; mso-ansi-language:DE-AT;} @page Section1 {size:612.0pt 792.0pt; margin:70.85pt 70.85pt 2.0cm 70.85pt; mso-header-margin:36.0pt; mso-footer-margin:36.0pt; mso-paper-source:0;} div.Section1 {page:Section1;} –>

< ![endif]–>

Die Vslau­er Wein­hau­er­fa­mi­lie Schachl (im Bild oben Harald und Chris­ti­ne Schachl) kann mit dem ver­gan­ge­nen Jahr wirk­lich zufrie­den sein. Zahl­rei­che Aus­zeich­nun­gen und Prmie­run­gen auf natio­na­len und inter­na­tio­na­len Mes­sen bewie­sen wie­der ein­mal den hohen Stan­dard des Hau­ses und die Qua­litt ihres Wei­nes. Wein­ken­ner und lieb­ha­ber wis­sen das bereits seit Jah­ren zu scht­zen.

Edle Wei­ne aus Lei­den­schaft das ist die tra­di­tio­nel­le Maxi­me im Fami­li­en­wein­gut, das bereits seit mehr als 200 Jah­ren besteht. Im ehe­ma­li­gen Zehent­kel­ler des Vslau­er Schlos­ses des Gra­fen v. Fries rei­fen die Wei­ne zu her­vor­ra­gen­der Qua­litt mit Charme und Fines­se her­an. Mit einem brei­ten Ange­bot von mehr als 25 ver­schie­de­nen Wei­nen, Brn­den und Sekt unter­strei­chen sie die beson­de­re Leis­tungs­fhig­keit.

Erfol­ge bei gro­en Wein­wett­be­wer­ben und ver­kos­tun­gen best­ti­gen das Bestre­ben nach hchs­ter Qua­litt und sind gleich­zei­tig ein Ansporn und eine Ver­pflich­tung fr die Zukunft wie z.B. Gold­me­dail­le fr eros 2007 bei AWC, sowie meh­re­re Sil­ber­me­dail­len und natrlich ganz vor­ne dabei bei den Sie­gern bei den regio­na­len Ver­kos­tun­gen in der Ther­men­re­gi­on.

Ein wei­te­res High­light wur­de am 3. Dez. verffent­licht: Der Rot­wein­gui­de von Fal­staff. Wer es schafft, hier dabei­zu­sein, kann sich wirk­lich zu den Bes­ten zhlen. Aus den ein­ge­reich­ten Pro­ben, wer­den immer nur die bes­ten in den Gui­de auf­ge­nom­men. In der Kate­go­rie Cuves nahm die­ses Jahr der Vslau­er Stadt­sie­gel wie­der erfolg­reich teil und konn­te sich gegen etwa 380 ande­re Cuves behaup­ten und schaff­te den Sprung in den Gui­de. Neu dabei ist auch die Gemein­schaft­scuve der fri­ends of red clas­sic und die neue bar­ri­que­aus­ge­bau­te Reserve06. Aber auch die in Eigen­re­gie erzeug­ten Wei­ne, wie Pinot noir, Gra­nat-Bl. Por­tu­gie­ser und Mer­lot-Moon­light, konn­ten im Fal­staff-Rot­wein­gui­de punk­ten.

Zu ver­kos­ten gibts die Wei­ne beim Buschen­schank der Fam. Schachl ab 18. Dez. 08

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.