Oper unterwegs – Im Zug

„Undi­ne geht“ ist die ers­te Pro­duk­ti­on der neu gegrün­de­ten „Oper unter­weg“ in Wien. Das Stück wird von 29. Mai bis 2. Juni wäh­rend einer 70-minü­ti­gen Fahrt rund um Wien in einer his­to­ri­schen S‑Bahn-Gar­ni­tur gespielt. Das Werk beruht auf einer Erzäh­lung von Inge­borg Bach­mann, Ton-Ein­spie­lun­gen kom­men von der öster­rei­chi­schen Avant­gar­de-Kom­po­nis­tin Olga Neuwirth. 

Lesen Sie weiter


Diskussions-Abend: Tatort Kulturpolitik

Zum The­ma „AMS: Arbeits­lo­sen­ver­si­che­rung und ande­re Zumu­tun­gen“ oder „Die (Nicht)Vereinbarkeit von selbständiger/unselbständiger Arbeit und Arbeits­lo­sen­ver­si­che­rung fin­det am Diens­tag, dem 12. Mai, um 19 Uhr im Lite­ra­tur­haus Wien, Zieg­ler­gas­se 26a, ein Dis­kus­si­ons­abend statt. Die Regie an die­sem Abend führt der Kul­tur­rat Öster­reich, ein Zusam­men­schluss diver­ser Kul­tur­schaf­fen­der und Ver­tre­ter frei­er Berufe.

Lesen Sie weiter