Schnitzler in der Kulturszene Kottingbrunn

Kakadu-Schluss
von links: Kakadu.Schluss: vor­ne: Chris­toph v.Friedl, Bar­ba­ra Fress­ner, Ceci­lia Hafiz
Hin­ter­grund: Musi­ker, Cle­mens Bern­dorff, Heinz Scharb
Foto: Ernst Rosen­kranz

„Der grne Kaka­du“ der Kul­tur­sze­ne Kot­ting­brunn sorgt nicht nur fr ber­ra­schun­gen son­dern vor allem fr posi­ti­ves Echo bei den Besu­chern!

Die beein­dru­cken­den schau­spie­le­ri­schen Leis­tun­gen des Ensem­bles, allen vor­an Tho­mas Freu­den­sprung, Chris­toph v.Friedl, Gabi Mattehs, Rena­te Zojer und Gin­tas Joci­us begeis­tern das Publi­kum. Und man sieht es allen Mit­wir­ken­den an, dass Ihnen A. Schnitz­lers „Der grne Kaka­du“ viel Spass macht!

Auch das excel­lent gelun­ge­ne Bhnen­bild trgt viel zu der erfolg­rei­chen Pro­duk­ti­on bei! – Detail­ver­liebt, sehr geschmack­voll und pas­send zu der Spe­lun­ke, in der Regis­seur Anselm Lip­gens­den grnen Kaka­du gro­ar­tig insze­niert hat!

gespielt wird noch am 17., 18., 19., 20. 24., 25., 26. und 27.September, Kar­ten soll­te man sich rasch reser­vie­ren!

02252–74383 (auch Ton­band), office@kulturszene.at , www.kulturszene.at und
0676–3744936.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.