„Beim Schwitzen wurden wir Freunde!“

SNV17221 

Rinnt der Schweiß, öff­nen sich die Poren. Und oft auch das Herz. Und so ist es kei­ne Sel­ten­heit, dass in der Sau­na „Freund­schaf­ten fürs Leben“ geschlos­sen wer­den. Fünf Fans der Vös­lau­er Sau­na erzäh­len, was sie seit bald 30 Jah­ren verbindet.
Ger­hard Hade­rer, Bru­no Tur­wan, Fried­rich Racz, Har­ry Elser und Her­bert Schus­ter: fünf Män­ner in den bes­ten Jah­ren. Sie gehö­ren der Mitt­woch-Her­ren­run­de an. Jede Woche, im Som­mer wie im Win­ter, tref­fen sie ein­an­der hier zum gemein­sa­men Schwitzen.
„Habe in der Sau­na das
Schnor­cheln gelernt!“
Aber hier wer­den auch Plä­ne geschmie­det – für gemein­sa­me Wan­de­run­gen, Kar­ten­run­den und lus­ti­ge Radl-Par­tien. Und natür­lich wer­den in der Schwitz­kam­mer Sau­na-Geheim­nis­se aus­ge­tauscht, über die jedoch ele­gant der Man­tel des Schwei­gens gehüllt wird.
Eine Anek­do­te wird aber doch ver­ra­ten: Fried­rich Racz lern­te im Sau­na-Becken das Schnor­cheln. „Ich hat­te damals einen Schnor­chel-Urlaub geplant – und wur­de von einem Sau­na-Freund ange­lernt. Danach bin ich mit Bril­le und Schnor­chel ins Sau­na-Stüb­chen – und habe eini­ges Geläch­ter geerntet!“
Die fünf Her­ren ken­nen noch die legen­dä­re „alte Sau­na“ in Bad Vös­lau, Ger­hard Hade­rer war sogar als jun­ger Mann am Eröff­nungs­tag der „alten Sau­na“ Anfang des Jah­res 1972 live dabei. Wäh­rend der Umbau­pha­se im Vor­jahr haben sie auch in umlie­gen­den Sau­na-Land­schaf­ten „geschnup­pert“. Das Fazit: Die neue Vös­lau­er Sau­na im Ther­mal­bad ist die beste.
Die neu­en Ange­bo­te – mit Mas­sa­gen, Bio­sau­na mit leich­ter Musik, das Sole-Dampf­bad, die groß­zü­gi­gen Ruhe­räu­me und das VÖSLAUER Was­ser­be­cken – das ist für die Sau­na-Fans „Well­ness pur“. „Das Wacheln mit dem Hand­tuch, um die hei­ße Luft in der Kam­mer gut zu ver­tei­len, gehört natür­lich auch dazu – genau­so wie der anschlie­ßen­de Applaus,“ berich­ten die Män­ner beim Bier im Sau­na­st­überl. Die Her­ren­run­de besteht aus ins­ge­samt 30 „guten Freun­den“, die sich alle hier ken­nen­ge­lernt haben. So ein Sau­na-Mitt­woch kann lan­ge dau­ern, zumeist von 13 – 18 Uhr, – inklu­si­ve vier Auf­güs­se und Nut­zung aller zusätz­li­chen Angebote.
Neue Ange­bo­te in
der Thermalbad-Sauna

Ther­mal­bad-Betriebs­lei­te­rin Bet­ti­na Racz streicht ein neu­es Ange­bot her­vor, das seit Anfang Juli ange­bo­ten wird: Jeden ers­ten Sonn­tag im Monat gibt es ab 15 Uhr einen „Erleb­nis­auf­guss“ – mit Honig, Hop­fen und Meer­salz. Wei­te­res wer­den seit Sep­tem­ber wie­der Mas­sa­gen ange­bo­ten (Buchung an der Sau­na­kas­sa). Bet­ti­na Racz ver­gisst auch nicht zu erwäh­nen, dass die Mitt­woch-Her­ren­run­de nicht die ein­zi­ge Freun­des­run­de ist, die sich in der Sau­na zusam­men­ge­fun­den hat. „Jeder Tag hat sei­ne eige­nen Freundesrunden!“
Seit neu­es­tem ist auch am Mon­tag, dem bis­he­ri­gen Ruhe­tag geöff­net – von 17 – 21 Uhr. Man darf gespannt sein, wel­che „Bezie­hun­gen“ hier neu geknüpft werden.
Genug geplau­dert – der nächs­te Auf­guss wartet…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.