Gewalt ist ein Mnnerproblem

SNV18689

Gewalt­schutz-Sym­po­si­um im Schwur­ge­richts­saal des Wie­ner Neustd­ter Lan­des­ge­rich­tes.

Mon­tag, den 14. Dezem­ber, amVor­mit­tag ras­te­te in Gra­mat­neu­siedl ein Mann aus und ermor­de­te sei­ne Frau, die sich von ihm tren­nen woll­te. Gewalt ist ein Mnner­pro­blem – das wis­sen alle Exper­tIn­nen. Bei einer Gewalt­schutz-Tagung in Wie­ner Neu­stadt wur­de auch eine Mnner­be­ra­tungs­stel­le fr Wr. Neu­stadt dis­ku­tiert…

Die Tagung fand anls­slich des 10. Geburts­ta­ges des Gewalt­schutz­zen­trums in der Bahn­gas­se (0 26 22/24 300) statt. Immer noch sei – gera­de in Wr. Neu­stadt – die Sen­si­bi­litt im Bereich der hus­li­chen Gewalt gering, meint DSA Mag. Ange­li­ka Este­rer vom Gewalt­schutz­zen­trum: 82 Gewalt-Opfer aus dem Raum Wr. Neu­stadt wur­den heu­er hier schon betreut. Das klingt viel, ist aber wenig im N‑Schnitt, meint Este­rer. In Std­ten mit einer hohen Sen­si­bi­litt haben wir mehr Kli­en­ten und Kli­en­tin­nen, mehr Weg­wei­sun­gen und Betre­tungs­ver­bo­te nach dem Gewalt­schutz­ge­setz. Zum Ver­gleich kamen heu­er aus dem Raum Baden schon 127 zur Bera­tung.
Man knne vor den Tat­sa­chen nicht die Augen ver­schlie­en: Gewalt­op­fer sind zu 80 Pro­zent Frau­en, und die Tter sind zu 95 % Mnner, die eben­falls Hil­fe brau­chen wrden. Der aktu­el­le Fall in Gra­mat­neu­siedl zeigt dies ein­mal mehr auf. Des­halb – und auch weil das Dra­ma von Gra­mat­neu­siedl nur die Spit­ze eines Eis­ber­ges ist – dis­ku­tier­ten die Gewalt­schutz-Pro­fis auch ber die Bedeu­tung einer Mnner­be­ra­tungs­stel­le fr Wr. Neu­stadt und das Indus­trie­vier­tel. Wohl eine Geld­fra­ge…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.