Kasimir und Karoline

KasimirundKaroline

Auf dem Mnch­ner Okto­ber­fest geht die Bezie­hung zwi­schen dem Chauf­feur Kasi­mir, der arbeits­los gewor­den ist und der Sekre­trin Karo­li­ne end­gl­tig ent­zwei. Ver­lo­ren irren die bei­den zwi­schen Jahr­markts­bu­den und Bier­zel­ten her­um. Kasi­mir gert an ein Gano­ven­prchen, den Mer­kel Franz und sei­ne Erna. Und whrend er schlie­lich mit Erna wei­ter­zieht, begibt sich die zag­haft lebens­hung­ri­ge Karo­li­ne mit dem Zuschnei­der Schrzin­ger auf den Weg ins ver­meint­li­che Glck.

Kasi­mir und Karo­li­ne, 1932 urauf­gef­hrt, beschreibt die Zeit der anhal­ten­den Wirt­schafts­kri­se in Deutsch­land. Die Zukunft ist unsi­cher. Exis­tenzngs­te und die tri­via­le Allt­glich­keit des Lebens schdi­gen die Men­schen in ihrer Lie­besfhig­keit. Horvth stell­te sein Stck unter das Mot­to denn die Lie­be hret nim­mer auf, doch Karo­li­ne kehrt zurck mit gebro­che­nen Flgeln, und das Leben geht wei­ter, als wr man nie dabei gewe­sen.

Insze­nie­rung: Tho­mas Rich­ter

Bhne: Chris­ti­an Wei­en­ber­ger

Kost­me: Katha­ri­na Pol­heim

Beset­zung: Anna Maria Eder, Ant­je Hoch­hol­din­ger, Chris­ti­ne Jir­ku, Julia Schranz, Katha­ri­na von Hars­dorf, Roland Drin­ger, Han­nes Gas­tin­ger, Klaus Haberl, Oli­ver Ross­kopf, Diet­rich Siegl, Jrgen Wei­sert, Hel­mut Wie­sin­ger

Kar­ten:

Bhne Baden

Thea­ter Baden Betriebs GmbH

T 02252 22522

F 02252 22522 200

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.