Jdischer Film im ZIB

AllesWasIchAnEuchLiebe01

LIEBE, KOSCHER SEX, FAMILIEN UND ANDERE KATASTROPHEN: Unter die­sem Titel zeigt das ZIB Baden (Gra­ben­gas­se 14, 2500 Baden) 10 Fil­me, die einen humor­vol­len Blick auf das Leben von Juden in einer nichtj­di­schen Umwelt wer­fen.

Im April stellt das ZIB Baden nun einen Film aus Argen­ti­ni­en und Spa­ni­en aus dem Jahr 2004 vor, in wel­chem „Guess Who?“ und „Mei­ne Braut, ihr Vater und ich“ schn gren las­sen, wenn das spa­ni­sche Regie-Ehe­paar Tere­sa de Pele­gri und Domi­nic Hara­ri Kul­tu­ren und Welt­sich­ten gerusch­voll auf­ein­an­der pral­len lsst.

Don­ners­tag, 8. April 2010 19:30 Uhr

Alles was ich an euch lie­be.

Regie: Tere­sa de Pele­gri

Glo­ria Nor­ma Ale­an­dro

Rafi Guil­ler­mo Tole­do

Tania Mara Bot­to

Leni Marin Agui­le­ra

David Fer­nan­do Ramal­lo

Pau­la Alba Moli­ne­ro

Dudu Max Ber­li­ner

Ernes­to Mario Martn

Auf­ge­regt fie­bern Leni Dalin­sky und ihr neu­er Ver­lob­ter Rafi der bevor­ste­hen­den ers­ten Kon­fron­ta­ti­on mit Lenis jdi­scher Sipp­schaft ent­ge­gen. Die besteht aus einem Hau­fen ver­schro­be­ner Exzen­tri­ker, unter denen die nym­pho­ma­ne Schwes­ter, der streng ortho­do­xe Bru­der und die sechs­jh­ri­ge, schein­schwan­ge­re Nich­te noch die Nor­mals­ten sind. Doch das ist nicht Lenis Haupt­pro­blem. Sie muss ihrer Fami­lie nmlich bei­brin­gen, dass Rafi ein Pal­s­ti­nen­ser ist

Auch die­ser Film wird wie­der vor­ge­stellt durch Prof. Frank Stern vom Insti­tut fr Zeit­ge­schich­te an der Uni­ver­sitt Wien. Fr Fra­gen und Dis­kus­si­on ist brei­ter Raum gelas­sen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.