Remmidemmi auf der Autobahn

Demons­tra­ti­on am Ran­de der Erff­nung des Auto­bahn­an­schlus­ses Bad Vslau am 27. August 2011.

Zahl­rei­che bun­te Trans­pa­ren­te ver­zier­ten den Kreis­ver­kehr beim neu­en A2-Anschluss Bad Vslau. Zwar kamen deut­lich weni­ger Leu­te zu der Pro­test­kund­ge­bung als erwar­tet. Den­noch wur­de der For­de­rung nach einer 30 km/h‑Zone in ganz Bad Vslau Nach­druck ver­lie­hen.

Der Initia­tor der Kund­ge­bung, Wolf­gang Zieg­ler von der Initia­ti­ve Tat­ten­dor­fer­strae-Friesstrae, meint dazu, dass zwar vie­le vom ver­strk­ten A2-Zufahrts­ver­kehr (Die Asfi­nag pro­gnos­ti­ziert 20.000 Auf- und Abfahr­ten beim neu­en Anschluss) betrof­fen sei­en, die Pro­test­kul­tur in Bad Vslau aller­dings nicht beson­ders aus­ge­prgt sei und die Leu­te lie­ber das ange­bo­te­ne Frei­bier trin­ken. Zieg­ler ist aller­dings zuver­sicht­lich, dass sich das ndern wird. 26 Jah­re Unschls­sig­keit bei der Vslau­er Ver­kehrs­po­li­tik sei­en genug. Zuknf­tig wol­len die ver­schie­de­nen Initi­ta­ti­ven in Bad Vslau mitt­ler­wei­le gibt es vier ihre For­de­run­gen gemein­sam in die Stadt­re­gie­rung ein­brin­gen. Das soll hel­fen, mehr Nach­druck zu ver­lei­hen!

Zieg­ler erklrt, war­um er die Initia­ti­ve Tat­ten­dor­fer­strae gegrn­det hat: Schon 4000 Fahr­zeu­ge fah­ren pro Tag durch die Tat­ten­dor­fer­strae. Mit der Erff­nung des neu­en Auto­bahn­an­schlus­ses Bad Vslau und der 30 km/h‑Zone im Zen­trum rech­nen Ver­kehrs­ex­per­ten mit einer Ver­dop­pe­lung des Ver­kehrs in der Tat­ten­dor­fer­strae-West und der Friesstrae. Unse­re Schluss­fol­ge­rung: Wir wol­len ein 30 km/h‑Limit in ganz Bad Vslau nach dem Vor­bild von Baden und Mdling, wo es gelang, gan­ze Std­te zu ver­kehrs­be­ru­hig­ten Zonen umzu­ge­stal­ten. Bis­her sind wir mit die­ser For­de­rung bei Brger­meis­ter Prinz auf tau­be Ohren gesto­en. Er mein­te, er wol­le ja poli­tisch ber­le­ben. Mal sehen, ob es ihm gelingt.

Demons­tran­tin Eri­ka Brei­er: Ich habe durchs Flug­blatt von der Demo erfah­ren und fin­de die Initia­ti­ve toll. Ich habe zwei Enkerl und wir fah­ren viel mit dem Rad. Ich sehe nicht, dass es in Bad Vslau eine vernnf­ti­ge Ver­kehrs­po­li­tik gibt. Bei der Tat­ten­dor­fer­strae gibt es immer wie­der Unflle. Und wenn der Ver­kehr hier jetzt zunimmt, wirds wohl noch gef­hr­li­cher.

[mygal=autobahnvoeslau]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.