Mehr Geld fr klimafreundliche Mobilitt

ster­reichs Infra­struk­tur fr kli­ma­freund­li­che Mobi­litt weist groe Mngel auf, sagt eine aktu­el­le Stu­die des Ver­kehrs­clubs ster­reich (VC). Um die lang­fris­ti­gen Kli­ma­zie­le errei­chen zu knnen, ist eine mas­si­ve Ver­bes­se­rung von ffent­li­chem Ver­kehr, Rad­fah­ren, Gehen und Elek­tro-Mobi­litt ntig.

Laut der Stu­die hat­der Ver­kehr von 2008 bis 2010 rund zehn Mil­lio­nen Ton­nen mehr Treib­haus­ga­se auge­sto­en als die Kli­ma­stra­te­gie vor­schreibt. Um das EU-Kli­ma­ziel fr 2050 zu errei­chen, muss ster­reich Ver­kehrs­emis­sio­nen um 75 Pro­zent gegen­ber 2010 ver­rin­gern, so VC-Exper­te DI Mar­tin Blum.

Die VC-Stu­die emp­fiehlt: Schie­nen­netz nach Schwei­zer Vor­bild ver­bes­sern (Lang­sam­fahr­stel­len besei­ti­gen, Bahn­netz zur Gnze elek­tri­fi­zie­ren, Regio­nal­bah­nen moder­ni­sie­ren, Bahn­aus­bau nach den Erfor­der­nis­sen eines bun­des­wei­ten Takt­ver­kehrs), Rad­fahr-Infra­struk­tur­of­fen­si­ve (Schnell­rad­we­ge, Rad­we­ge ent­lang von Frei­land­stra­en, ffnung von Ein­bah­nen fr das Rad­fah­ren, mehr Park­plt­ze fr Fahrrder), mehr Infra­struk­tur fr Elek­tro-Mobi­litt, Infra­struk­tur fr das Gehen ver­bes­sern (Tem­po 30 im Ort, Sha­red Space, geh­freund­li­che Ampel­schal­tun­gen), neue Tech­no­lo­gi­en for­cie­ren (elek­tro­ni­sches Ticke­ting, ster­reich­wei­te Inter­net-Fahr­plan­aus­kunft).

Der VC for­dert einen Infra­struk­tur­fonds des Bun­des fr die Finan­zie­rung von Pro­jek­ten der Gemein­den, Std­te und Lnder fr das Rad­fah­ren und Gehen. Ein Cent pro ver­kauf­ten Liter Treib­stoff soll in den Fonds flie­en.

VC-Studie "Infrastrukturen fr nachhaltige Mobilitt": Erhltlich
unter (01) 8932697, vcoe@vcoe.at, www.vcoe.at

siehe auch meinen Kommentar zum neuen Autobahnanschluss Bad Vslau: Vorne hui, daneben pfui

Ein Gedanke zu „Mehr Geld fr klimafreundliche Mobilitt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.